11.06.14 11:23 Uhr
 2.514
 

Sibirien: Polizist fand nach Flut plötzlich Raketentriebwerk in seinem Garten

Ein Mann aus der südsibirischen Stadt Malougrenevo wurde überrascht, welch ausgefallenes "Strandgut" ihm die Fluten beschert hatten.

Laut Medienberichten handelte es sich um ein ausgedientes, rund 4,80 Meter langes Raketentriebwerk. Außerdem fand der Verkehrspolizist noch zwei Hunde im Inneren, Anwohner tauften diese "Belka" und "Strelka".

Laut Polizeiangaben geht von dem Triebwerk keine Gefahr mehr aus, mittlerweile wurde es an einen Nachbarn verkauft, dieser nutzt es nun als unterirdische Jauchegrube.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizist, Garten, Flut, Sibirien
Quelle: mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck
Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"
Lüneburg: Uhu verfängt sich in Fußballtor und muss von Polizei befreit werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?