11.06.14 10:09 Uhr
 153
 

Nach Schulschießerei: Obama will strengere Waffengesetze - Chancen jedoch gering

Am Dienstag tötete ein Mann bei einer Schulschießerei in Oregon einen 14-Jährigen. Später wurde der Schütze ebenfalls tot aufgefunden.

Erneut ist Obama frustriert wegen den US-Waffengesetzen. Er fordert zum wiederholten Male schärfere Waffengesetze.

Doch die Waffenlobby National Rifle Association (NRA) und die Republikaner haben dies bisher erfolgreich verhindert. Daher stehen die Chancen für strengere Waffengesetze in den USA eher schlecht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Waffe, Gesetz
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2014 19:01 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"strengere Waffengesetze für legale Waffen oder meint er strengere Waffengesetze für illegale Waffen."

Für legale Waffen. Als ob das was bringen würde. Die Amokläufer würden sich dann ne Knarre aufm Schwarzmarkt kaufen und trotzdem rumballern.

Und hier in Deutschland, dafür das hier ein strenges Waffengesetz herrscht passieren ziemlich viele Vorfälle, naja Bösewichte halten sich auch nicht ans Gesetz.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?