10.06.14 19:22 Uhr
 1.834
 

Wien: Busfahrer kann wegen Nebenwirkungen von Potenzmitteln nicht mehr arbeiten

Viagra, vor allem in zu hoher Dosierung, kann immer wieder unerwünschte Nebenwirkungen haben, welche die Gesundheit dauerhaft beeinflussen können (ShortNews berichtete).

Ein Busfahrer aus Wien kann nun seit März wegen den Nebenwirkungen von Viagra und eines Generikums davon nicht mehr arbeiten.

Er klagt über Magenprobleme, Zahnfleischauflösung und Entzündungen der Schleimhäute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wien, Viagra, Busfahrer
Quelle: heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2014 07:21 Uhr von vilostylo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, vielleicht "kommt" er jetzt dafür pünktlicher
Kommentar ansehen
11.06.2014 12:12 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mist hätte viagra nehmen sollen und mir nicht so ein virus einfangen sollen das mich 3 jahre in den rolli schickte................

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?