10.06.14 12:27 Uhr
 10.346
 

Michael Jacksons Kinder verschleudern Erbe: Sie haben acht Millionen Dollar pro Jahr

Die Kinder des verstorbenen Popstars Michael Jackson verschleudern nach Angaben der "New York Post" offenbar ihr Erbe.

Nach Angaben eines Insiders haben Prince Michael (17), Paris (16) und Blanket (Zwölf) pro Jahr acht Millionen Dollar zur Verfügung.

Zu den Ausgaben gehören die Privatschulen, Mieten für die Villa, aber viele Freizeitvergnügungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, Michael Jackson, Erbe, Ausgabe
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
Lady Gaga bewahrt 400 Kleidungsstücke von Michael Jackson in Kühlkammer auf
Forbes-Liste: Michael Jackson ist erneut der Topverdiener unter den toten Stars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2014 12:50 Uhr von stoske
 
+54 | -2
 
ANZEIGEN
Das Geld wird doch gar nicht verschleudert, es wird wieder der Wirtschaft und der Gesellschaft zugeführt. Wo es dann auch wieder einen Nutzen haben kann.
Kommentar ansehen
10.06.2014 12:52 Uhr von BigWoRm
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
wie sollen die pleite gehen bei den musikrechten?
ich würde es genau so machen
Kommentar ansehen
10.06.2014 13:22 Uhr von 3i5bi3r
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
woher sollen sie auch wissen wie man mit geld umgeht? ihre ach so tollen berater und verwandten halte sie doch bewusst dumm, damit jeder von ihnen profitieren kann... würden die kinder das ganze in frage stellen, könnte keiner der aßgeier ihnen das geld aus der tasche ziehen!
Kommentar ansehen
10.06.2014 13:36 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch ihre Sache
Kommentar ansehen
10.06.2014 13:54 Uhr von Mankind3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da die 3 noch nicht Volljährig sind, ist da sicher noch wer, der das Vermögen um Auge behalten muss.
Kommentar ansehen
10.06.2014 14:02 Uhr von WasZumGeier
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und das ist jetzt deren schuld, dass sie nicht wissen wie man mit Geld umgeht?
Kommentar ansehen
10.06.2014 15:29 Uhr von Verdunster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Lack hat kann glänzen.
Kommentar ansehen
10.06.2014 15:31 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss auch bedenken, dass man auch was kauft was zu teuer ist.

Es gibt Bar´s da kostet die Cola nicht 2,50 € sondern bis zu 10 Euro 0,33l.

Es gibt auch Kartoffeln fuer 30,- pro KG.
Kommentar ansehen
10.06.2014 16:05 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich dachte immer daß Michael so fürchterlich pleite gewesen sein soll?
Kommentar ansehen
10.06.2014 16:12 Uhr von polyphem
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Würde jeder so machen.
Kommentar ansehen
10.06.2014 16:14 Uhr von Schillerlocke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal eher das die Leute drumherum das verschleudern, denn die Kinder sind nur noch unnötiger balast für die das Geld "verwaltet" wird.
Sobald sie Volljährig sind ist die Quelle vermutlich versiegt und bis dahin schafft man sich halt jetzt schon mal was auf die Seite.
Kommentar ansehen
10.06.2014 16:57 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
für 8 mios gibts nur ne schrott boeing,die armen kinder..............
Kommentar ansehen
10.06.2014 17:26 Uhr von IRONnick
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer in so jungen Jahren soviel Geld zur Verfügung hat, das kann nicht gut sein und auch nicht gutgehen.
Es heißt nicht umsonst, Geld verdirbt den Charakter.
Ja mehr Geld man hat, umso mehr gibt man auch aus.
Ich kenne Leute, die haben ein vielfaches dessen, was normale Leute verdienen, trotzdem sind die hochverschuldet.
Dazu kommt noch, wenn man sich alles kaufen kann und keine Wünsche unerfüllt bleiben, was ist das denn für ein Zustand ?
Man muß auch noch von etwas träumen können und etwas für das man lange gearbeitet und gespart hat, ist viel wertvoller und befriedigender als wenn man es nebenbei (geschenkt) bekommt.
Kommentar ansehen
10.06.2014 17:30 Uhr von Rainer1962
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die haben pro Jahr 8 Millionen zur Verfügung und machen sich ein schönes Leben. Und wie stoske schon geschrieben hat, sie führen das Geld wieder dahin wo es hingehört, nämlich in den Wirtschaftskreislauf. Problematisch sind für mich eher Leute, die auf ihrem Vermögen hocken und somit die Wirtschaft schwächen.
Kommentar ansehen
10.06.2014 18:16 Uhr von fox.news
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@_Ronae_
"Ich denke das Geld ist letztendlich kein Ausgleich für den verlorenen Vater und nur ein schwacher Trost."

so siehts aus.

wenn ich die Chance auf ein Vermögen in Millionenhöhe hätte aber dafür meine Familie bzw. einzelne Familienmitglieder nicht mehr leben würde, würde ich mich immer gegen das Geld entscheiden.
Kommentar ansehen
10.06.2014 20:59 Uhr von jjbgood
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was heißt hier verschleudern? die leben so, wie sie es gewohnt sind... die kennen das gar nicht anders... und warscheinlich verdienen die am erbe in einem jahr mehr als sie ausgeben können...
Kommentar ansehen
10.06.2014 21:07 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find das "verschleudern" nicht schlimm. Wie "egneGO": Man lebt nur einmal.

Und besser jetzt die Kohle zum Vergnügen raus gehauen, als abgewartet, bis es sich von selbst entwertet hat.

Schlimm find ich, dass der Grund dafür wohl mangelnder familiärer Halt ist. Da mag man sich nicht vorstellen, was die alles davon kaufen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
Lady Gaga bewahrt 400 Kleidungsstücke von Michael Jackson in Kühlkammer auf
Forbes-Liste: Michael Jackson ist erneut der Topverdiener unter den toten Stars


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?