10.06.14 12:11 Uhr
 587
 

Fußball-WM in Katar: FIFA-Chef Sepp Blatter wirft Kritikern Rassismus vor

FIFA-Chef Sepp Blatter reagiert dünnhäutig auf die Korruptionsvorwürfe in Richtung WM-Vergabe nach Katar.

Kritikern warf er vor, diskriminierend und rassistisch zu sein. Zudem wolle man durch die Medienberichte nur die FIFA zerstören, so der 78-Jährige.

Insbesondere die britische Presse attackiere mit einer Schmierenkampagne die FIFA.