10.06.14 11:42 Uhr
 364
 

Nigeria: Wieder über 20 Mädchen durch Boko-Haram-Terrororganisation verschleppt

Die islamistische Terrororganisation Boko Haram hat wieder über 20 junge Frauen verschleppt.

Bei den Opfern handelt es sich offenbar vorwiegend um Mütter, die zum Nomadenstamm der Fulani gehören.

Boko Haram will mit Gewalt einen islamistischen Staat in Nigeria einführen und verübt viele Anschläge auf Schulen, Behörden und die Armee.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Entführung, Nigeria, Terrororganisation, Boko Haram
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe Boko Haram erklärt Donald Trump zum neuen Gegner
Nigeria: Mehrere Anführer der Terror-Gruppe Boko Haram angeblich getötet
Niger: Boko Haram tötet in Nachbarland sieben Polizisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2014 16:31 Uhr von Karlchenfan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nächstes Blauhelmkoningent Boko Basher nenen,hin schicken,sowie auf die geschossen wird,die schweren und schwersten Gerätschaften von Bord holen und einmal die gesamte Gegend durchsieben,von grob nach mittel nach fein nach sehr fein.Da wird schon irgendeiner hängen bleiben,der sachdienliche Hinweise liefern kann.Richtige Antwort auf 7,62 Kalaschnikow 10,5er Panzergeschoß,einfach mal so,um der Nachdrücklichkeit Ausdruck zu verleihen.Wenn man denen jetzt nicht Einhalt gebietet,ist halb Schwarzafrika weg und an die Irren gefallen und wir bekommen noch mehr Flüchtlingsdramen zu sehen.