10.06.14 10:22 Uhr
 3.015
 

Australien:Betrogener Ehemann preist das Hochzeitskleid seiner Frau humorvoll an

Ein Australier wurde von seiner Ehefrau betrogen. Daraufhin rächte er sich auf humorvolle Art und Weise.

Auf der Plattform "Gumtree" bot er nun das Hochzeitskleid seiner "ehebrecherischen, betrügerischen und verräterischen Seelenverwandten" an. Mittlerweile klickten mehr als 60.000 Menschen auf das Angebot.

Er preist es damit an, dass es geeignet sei für Frauen, die eine Hochzeit planen, aber nicht treu sein wollen und mit einem guten Freund des künftigen Ehemanns schlafen wollen. Das Kleidungsstück sei in einem besseren Zustand als die Ehe, er möchte nicht viel dafür, man solle ihm ein Angebot machen.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Australien, Angebot, Ehemann, Hochzeitskleid
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2014 10:30 Uhr von Binaer
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
So gut kann der Freund ja nicht gewesen sein, wenn er mit der Frau seines Kumpels in die Kiste gehüpft ist.
Kommentar ansehen
10.06.2014 11:21 Uhr von KobaltKobold
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Aber Hauptsache, die Alimente sind gut genug.
Kommentar ansehen
10.06.2014 14:51 Uhr von jo-28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
- für den abgeschnittenen Screenshot...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?