10.06.14 10:19 Uhr
 120
 

USA: Nach Jahrzehnten sind die Grauwölfe nach Kalifornien zurückgekehrt

Der US-amerikanische Bundesstaat Kalifornien kann sich wieder Hoffnung auf eine größere Population von Grauwölfen machen, "OR-7" sei Dank.

Der Grauwolf wurde mit einem Tracking-Halsband ausgestattet und verließ im Jahr 2011 sein Rudel in Oregon, um eine Partnerin zu finden.

Er legte rund 330 Kilometer zurück und wurde fündig, Nachwuchs hat sich bereits eingestellt. "OR-7" war der erste Grauwolf, der seit den 1940er Jahren in Kalifornien gesichtet wurde. Damals fand eine Massenkeulung statt, seitdem wurde seine Rasse als "gefährdet" eingestuft.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Rückkehr, Kalifornien, Wolf
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?