10.06.14 09:39 Uhr
 7.668
 

Australien: Dokumentarfilm über das mutmaßliche Monster, das den Hai verspeiste

Vor einiger Zeit wurde bekannt, dass ein großer weißer Hai vermutlich von einem unbekanntem Tier in die Tiefen des Meeres hinunter gezogen und dann wohl verspeist wurde (ShortNews berichtete).

Wissenschaftler bemühen sich, die Lösung dieses Rätsel zu finden. Sie suchen nach einer Art "mysteriösem Meermonster". Eine weitere Theorie besagt, dass es ein anderer weißer Hai gewesen sein könnte.

Im australischen Fernsehen kommt am 25. Juni zu diesem Thema nun ein Dokumentarfilm mit dem Namen "Hunt for the Super Predator".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Australien, Hai, Monster, Dokumentarfilm
Quelle: upi.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2014 10:03 Uhr von CeAzZ
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und dass das Teil einfach nur von einem anderen Fisch abgeknabbert wurde schließt man aus, weil?

Ist doch nicht gesagt, dass der Hai noch dran war als der Sender (vermutlich) von etwas anderem verschluckt wurde.
Kommentar ansehen
10.06.2014 10:09 Uhr von jjbgood
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das video ist höchst interessant... aber könnte der hai nicht einfach von einem anderen tier attackiert worden sein, wobei dieser dann den peilsender verschluckt hat? für mich deutet nix darauf hin, dass der ganze hai gefressen wurde, nur weil der peilsender es wohl wurde.... vlt hat der hai den das gerät auch nur verloren und ein anderes tier hat es für nahrung gehalten oder sonst was? das dort nun ein "super predator" rumschwimmt, der ganze haie verschluckt, ist natürlich möglich - aber nicht meine erste idee ;)
Kommentar ansehen
10.06.2014 10:21 Uhr von kingoftf
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Vor ein paar Tagen stand doch klar in den News, dass es 100% ein anderer Hai war, wo ist da also ein mysteriöses Meermonster?
Kommentar ansehen
10.06.2014 10:23 Uhr von Renshy
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
kraken können auch wale verspeisen jenach kampfausgang da wäre ein hai die leichtere beute, daher uninteressant
Kommentar ansehen
10.06.2014 10:31 Uhr von peerat
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
verspeise ...

ich würde sagen fressen, verspeisen klingt für mich so gediegen.

aber vielleicht war der hai ja ein hai von welt .
Kommentar ansehen
10.06.2014 10:54 Uhr von Schnulli007
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kuno der Killerkarpfen war es.
Kommentar ansehen
10.06.2014 12:22 Uhr von frazerelite
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
6 meter weißer hai frisst diesen 2,7 meter , seit der überfischung kommt sowas häufiger vor fertig!

erst letztes jahr wurde ein 2,5 meter weißer hai gefunden der von einem größeren artgenossen getötet wurde
eindeutige bissspuren belegten das
Kommentar ansehen
10.06.2014 12:29 Uhr von John Karmack
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke der Peilsender hat sich irgendwie gelöst...
Kommentar ansehen
10.06.2014 12:34 Uhr von kennet1000
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird so ein billiger Discounter-Hai gewesen sein, der nach ein paar Runden schwimmen auseinander gefallen ist. kennt man doch von anderen Artikeln auch.
Kommentar ansehen
10.06.2014 13:38 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mensch haben wir hier wieder viele Experten die die Überreste nie gesehen haben, aber genau zu wissen scheinen was passiert ist bzw. wer oder was es war.
Kommentar ansehen
12.06.2014 07:17 Uhr von P.Griffin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp
Das sind doch alle nur Hypothenusen die mit Hilfe von zwei Katheten berechnet werden können.
Kommentar ansehen
30.07.2014 14:39 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit 2,70 Meter Körperlänge fehlt diesem Great White ein Attribut-das groß.In der Klasse ist er lediglich Kannonenfutter für alles mit entsprechender "Schulterbreite" gewesen.Und da gibt es etliche Kandidaten.Anderer "weisser Riese",Tigerhai in entsprechender Auslegung, Riesenkrake,Orca,obwohl der Sender wohl eine zeitlang aus einer Tiefe gesendet hat,in der sich Orcas eigentlich nicht umtun,Pottwal,dem der Kleine vor die Flinte geschwommen ist.......
Orcas wären aber leicht festzustellen gewesen,wenn vor Ort dann keine anderen Weissen mehr auffindbar gewesen sein sollten.So war es vor Kallifornien,als es zum ersten mal gefilmt worden ist,wie ein Weisser von ´nem Orca aus dem Spiel genommen wurde,da waren sämtliche weissen Haie in der Umgebung plötzlich verschwunden.

Dazu fällt mir ein asbach Uralter ein:Touri fragt den nach Afrika ausgewanderten Dithmarscher an der Küste "Gibt das hier Haie?"Dithmarscher :"Nöö...."Touri rennt ins Wasser und planscht ausgelassen,plötzlich ein Schrei und Touri ist wech.Dithmarscher murmelt vor sich her :"...wo dat Krokodile gifft,gifft dat keine Haie...."

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?