09.06.14 19:57 Uhr
 404
 

FIFA-Exekutivmitglied Theo Zwanziger: Ermittlung gegen Franz Beckenbauer möglich

In den Korruptionsskandal über die Vergabe der Weltmeisterschaft an Katar soll auch die deutsche Fußball-Legende Franz Beckenbauer verwickelt sein (ShortNews berichtete).

FIFA-Exekutivmitglied Theo Zwanziger hält Ermittlungen gegen Beckenbauer für möglich.

"Wenn man das Ethikreglement liest, wird man zu Punkten kommen, wo man Fragen stellen kann", so Zwanziger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittlung, FIFA, Korruption, Katar, Franz Beckenbauer, Theo Zwanziger
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
Fußball-WM: Franz Beckenbauer verteidigt sich, er habe "niemanden bestochen"
Franz Beckenbauer beendet Kolumnistentätigkeit für "Bild"-Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2014 20:12 Uhr von moloche
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
von mir aus. Für mich ist Beckenbauer kein Held oder ehrbare Person.
Dieser viel zu mächtige Fussballzirkus war mir schon immer sehr suspekt.

Vollkommen unten durch war Beckenbauer als er die direkte Demokratie in Frage stellte, als die Bürger in bestimmten bayrischen Landkreisen gegen die Bewerbung für die olympischen Spielen abstimmten.

[ nachträglich editiert von moloche ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
Fußball-WM: Franz Beckenbauer verteidigt sich, er habe "niemanden bestochen"
Franz Beckenbauer beendet Kolumnistentätigkeit für "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?