09.06.14 19:35 Uhr
 247
 

Minden: Zwei Jahre alter Junge ertrinkt auf einem Grundstück in einem Teich

In Minden hat sich ein tragisches Unglück ereignet.

Informationen der Polizei zufolge waren zwei Familien auf Besuch bei Verwandten. Die Kinder spielten im Garten, als die Erwachsenen die Kinder nicht mehr sahen, machten sie sich auf die Suche nach ihnen.

Ein zwei Jahre alter Junge trieb tot in Teich des Nachbargrundstücks. Ein vier Jahre alter Junge konnte lebend aus dem Teich geborgen werden. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus. Die Eltern der Kinder werden seelsorgerisch betreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Ertrinken, Teich, Grundstück, Minden
Quelle: wlz-fz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2014 20:44 Uhr von superbulle718
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da dieses Unglück in meiner Familie passiert ist muss ich einiges dazu schreiben. Der 4 Jährige trieb auch ohne Herzton im Teich, dieser wurde von uns erfolgreich wiederbelebt. Den 2 Jährigen Jungen konnte keiner mehr helfen. Die Besitzer des Teiches wohnen gegenüber von den Haus, wo die Familie zu Besuch war.
Kommentar ansehen
19.06.2014 03:06 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde auf besuch sein klingt besser als wie zu besuch sein.

Das ist tragisch und so einfach zu verhindern. Als in unserer Familie das Werfen der nächsten Generation losging, waren auf einmal alle Teiche etc. gesichert. Und das auch obwohl keine Kinder zu dem Haushalt gehörten.

War dies bei Bekannten etc. nicht der Fall, so durften die Kinder eben nicht frei rumrennen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN