09.06.14 16:25 Uhr
 12.299
 

Ehemalige Tierforscherin spricht über ihre sexuelle Beziehung zu einem Delfin

Margaret Howe Lovatt sprach nun zum ersten mal über ihre sexuellen Erlebnisse, die sie mit einem Delfin hatte. In den 1960er Jahren war sie als Tierforscherin an einem Projekt beteiligt, das von der NASA finanziert wurde.

Ihre Aufgabe bestand darin, dem Delfin "Peter" die englische Sprache beizubringen. Die Beziehung der beiden verlagerte sich nach einer Weile auf eine physische Ebene. Der Delfin hätte sich an ihrer Hand oder an ihrem Fuß gerieben, sie hätte es zugelassen.

Für "Peter" sei dies ein sexueller Akt gewesen, ihre eigene Erfahrung bezeichnete sie eher als "sinnlich". Die Dokumentation "The Girl Who Talked to Dolphins" wird in den nächsten Tagen im englischen TV gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Beziehung, Delfin
Quelle: mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2014 16:28 Uhr von Vyruz007
 
+54 | -4
 
ANZEIGEN
Es haben sich schon soviel Katzen und Hunde an mir gerieben...wurde ich jetzt sexuell belästigt?
Kommentar ansehen
09.06.2014 18:19 Uhr von asorax
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@Vyruz007: schalte auch jeden fall deinen anwalt ein, und lasse die tiere eine Unterlassungserklärung unterschreiben, vielleicht sind die taten noch nicht verjährt, und du kannst auf schmerzensgeld hoffen.
Kommentar ansehen
09.06.2014 20:03 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Vyruz007

Wenn ein Hund sein primäres Geschlechtsorgan an dir reibt, dann ist das durchaus sexuell, ja.

Ist das so schwer?

Naja für manche anscheinend schon.
Kommentar ansehen
09.06.2014 21:11 Uhr von CHINASKY
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt einige "unangenehme" Wahrheiten über (männliche) Delfine. Dass sie sich öfter gerne, teils unter Anwendung von Gewalt, mit weiblichen Menschen paaren wollen, ist nur eine davon. Besonders, wenn sie "riechen" können, dass diese Frau gerade ihren Eisprung hat. ;-)
Kommentar ansehen
10.06.2014 01:46 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vincenzevega
Beim normalen rammeln holt ein männlicher Hund aber nicht sein Penis raus.

Wobei rammeln auch kein reiben ist.
Kommentar ansehen
10.06.2014 02:27 Uhr von uaberlin
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Also wenn das keine eigene South Park episode kriegt dann weiss ich auch nicht..
Kommentar ansehen
10.06.2014 05:42 Uhr von asorax
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@uaberlin:

gibt es schon. such mal nach "south park - rote rakete" es gibt nichts was south park nicht schon gemacht hat
Kommentar ansehen
11.06.2014 07:04 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Flipper ist unser bester Freund?
Kommentar ansehen
21.06.2014 12:10 Uhr von Vyruz007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracul

Ersten heisßt es in der News, dass der Delfin sich an ihrer Hand und ihrem Fuß gerieben hat. Das steht nix davon das er seinen Penis an ihr wundgerubbelt hat.
Zweitens habe ich auch nicht geschrieben, dass ein Hund oder Katze mein Bein gerammelt hat, sondern dass sie sich gerieben haben.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?