09.06.14 13:54 Uhr
 286
 

Der Klimawandel bedroht 52 kleinere Inselstaaten

Durch den Klimawandel wird der Meeresspiegel steigen. Laut dem UN-Umweltprogramm hat das vor allen für kleine Inselstaaten katastrophale Folgen.

Insgesamt sind davon besonders 52 Inselstaaten betroffen. Deren Landflächen sind klein. Aber die Dichte der Bevölkerung ist ziemlich hoch. In manchen der Staaten steigt der Meeresspiegel vier Mal schneller als deim weltweiten Durchschnitt.

"Diese 52 Nationen, mit rund 62 Millionen Einwohnern, sind für weniger als ein Prozent der weltweiten Treibhausemissionen verantwortlich - dennoch leiden sie unverhältnismäßig stärker am von diesen Emissionen verursachten Klimawandel", so Unep-Chef Achim Steiner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klimawandel, Bedrohung, Meeresspiegel, Inselstaat
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2014 14:27 Uhr von shadow#
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Um die Überbevölkerung nicht noch zu verschlimmern hätte ich da einen Vorschlag: Für jeden Bewohner der umgesiedelt wird, schicken wir einen Idioten hin der behauptet dass der Mensch damit nichts am Hut hätte und das ja sowieso völlig natürlich und schon ok so wäre.
Kommentar ansehen
09.06.2014 14:35 Uhr von SpankyHam
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
können ja nach deutschland ziehen, ihr seid willkommen
Kommentar ansehen
09.06.2014 14:53 Uhr von akau11
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
shadow:
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre, wäre mein Vater ......
1990 haben sie uns prognostiziert, daß 2005 alle Menschen verbrennen werden, weil keine Ozonschicht mehr da sein würde.
1980 hatten wir das Waldsterben.
Ein Förster aus dem Harz hat dann mal aus dem Nähkästchen geplaudert. Die ganzen großflächig kaputten Bäume dort wären angeblich durch den sauren Regen kaputtgegangen. Jetzt hat der Förster doch glatt gesagt, neinein. Das war damals ein Schädlinglbefall.

Um es kurz zu machen.
Die Presse lügt, diese Klimafaker lügen daß sich die Balken biegen. Es geht nur um eines. Um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Kleine Aufklärung?
1970 hatte das CO2 einen Anteil in der Luft von 0,038%.
Heute sind es 0,038%.
Ups.......
Kommentar ansehen
09.06.2014 15:37 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"1990 haben sie uns prognostiziert, daß 2005 alle Menschen verbrennen werden, weil keine Ozonschicht mehr da sein würde."

Quelle bitte.
Außerdem wurde auch gesagt, dass der FCKW-Austoß reduziert werden muss. Das geschah und wie durch Zauberhand hörte das Ozonloch auf zu wachsen.

"Kleine Aufklärung?
1970 hatte das CO2 einen Anteil in der Luft von 0,038%.
Heute sind es 0,038%.
Ups....... "

Das ist keine fünf Zeilen von der Stelle entfernt, wo du den Klimatologen Lügen unterstellst. Merkste was? Wenn du dir einen Sack über den Kopf stüpst und die Finger in die Ohren steckst, verschwindet das Problem davon nicht einfach.

Und zur News, wenn der Meeresspiegel vier mal schneller steigt als normal, dann kann man davon ausgehen, dass nicht nur das Wasser steigt, sondern auch das Land absinkt.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 15:40 Uhr von ewin12000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ akau11

kannste du irgendeine deiner Behauptungen auch untermauern?
Kommentar ansehen
09.06.2014 16:36 Uhr von akau11
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Behauptung???
Oohh neehhh!
Wie alt seid ihr denn?
Wenn und aber.
Fliegt doch auf diese Inseln, und schaut euch mal das vor Ort an!
Fahrt in den Harz. Selber ansehen.
Was das FCKW betrifft. Das war damals nicht nur das FCKW. Auch die Flugzeuge waren schuld.
Und heute sind mehr denn je Flugzeuge unterwegs.
Und die FCKW Geräte sind auch nicht einfach so vom Erdboden verschwunden.
Desweiteren sollt ihr euch mal fragen, was ich Privatperson davon habe euch solche Märchen zu erzählen?
Das Waldsterben hat uns den Kat gebracht. Der braucht mehr Benzin, Kostet, geht kaputt und die Abgasuntersuchung wurde eingeführt.
Der Klimafake bringt uns neue Gebühren. Lizenzen werden an der Börse verkauft.
Feinstaubplakette wurde eingeführt.
Aber die Elektromotoren lassen weitehin auf sich warten.
Na warum wohl?
Letztes Jahr war ich in Italien. Der Meersspiegel ist nicht um einen Zentimeter seit 1976 gestiegen, als ich das erste mal dort war.
Schon alleine die Zahl 0,038%!
Das ist ein Spurenelementgas!
Der Anteil ist nicht gestiegen in der Luft.
Jungs, steigt doch mal in ein Flugzeug.
Vor ein paar Jahren war ich in Thailand.
Die haben nur von kälteren Themperaturen geredet.
13 Grad in Bangkok. So kalt wie noch nie.
Schaut uns doch mal die Winter der letzen 10 Jahre an.
Eiskalt, bis auf den Letzten Winter, der war halb wegs mild.
1988 bin ich anfangs Februar draußen im T-Shirt rumgelaufen, so warm war es damals.
Letztes jahr hatten meine Kinder nicht einen Tag Hitzefrei.
Ein Jahr davor 2 Mal.
Ich kann mich noch an 1976 erinnern. Wir hatten damals jeden Tag hitzefrei, so heiß war es im Sommer damals.
Glaubt mir, die verarschen uns nur.
Es geht nur ums Geld.
Steigt in ein Flugzeug.
Informiert euch.

[ nachträglich editiert von akau11 ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 17:50 Uhr von Kanga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ akau11

das mit der ozonschicht stimmt....
das weiß ich auch noch...
nur war früher...das Ozon gesund....
sind viele in den schwarzwald gefahren...weil da viel ozon war.....naja...bis mal einer sagte...das es das schlimmste für den menschen is.....
und heute...hört man nix mehr vom ozon......

das sich der CO2 gehalt....nicht verändert hat...obwohl...die besorgten Behörden davon reden.....is echt nur um einem das geld aus der tasche zu ziehen...
hat ja auch geklappt...ham sich viele nen neuen kühli geholt.....

komischerweise gab es schon vor 100 jahren elektroautos....die sogar sehr gut funktionierten...
und wo sind se jetzt.....irgendwo auf den hintersten seiten von nem prospekt....mit mondpreisen...

naja...is eh alles bla bla....
weil die Natur....einfach macht was sie will...
und wenn dann so ein Vulkan mal meint..auszubrechen....naja....was da so alles inne luft geschleudert wird.......das ist unvorstellbar....
hab mal ne Doku drüber gesehen....der typ meinte...1 Ausbruch...verschmutzt die luft...wie gesammt Deutschland in nem Jahr...
obs stimmt...keine ahnung...aber wenn ich mir mal den letzten Ausbruch auf Island angucke...dann könnte da schon was dranne sein

also...die natur wird uns vernichten...wenn die Menschen nicht schneller sind....
aber..das is nicht schlimm....die Erde wird uns Menschen schon überstehen...und halt einfach nochmal nen Versuch starten.......vielleicht kommt dann ne antwort auf 42
Kommentar ansehen
09.06.2014 18:03 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
akau11, ich habe dich nach einer Quelle gefragt. Warum beantwortest du meine eizige Frage nicht und streust stattdessen zig andere Behauptungen?

"Fliegt doch auf diese Inseln, und schaut euch mal das vor Ort an!"

Ich habe mich selbst kritisch zum Inhalt dieser News geäußert. Aber darum ging es nicht im Post an dich.

"Fahrt in den Harz. Selber ansehen."

Was ansehen?

"Was das FCKW betrifft. Das war damals nicht nur das FCKW. Auch die Flugzeuge waren schuld.
Und heute sind mehr denn je Flugzeuge unterwegs.
Und die FCKW Geräte sind auch nicht einfach so vom Erdboden verschwunden."

Flugzeuge sind nicht unbeteiligt, aber nicht der Hauptgrund. Hier findest du eine Entwicklung des Ozonlochs:
http://en.wikipedia.org/...
Natürlich verschwinden die alten Geräte nicht über Nacht, aber der Unterschied in der Freisetzung gegenüber vor 30 Jahren ist trotzdem erheblich. Es dauert aber lange, bis die Wirkung ganz nachlässt, weil der Effekt so verzögert ist.

"Desweiteren sollt ihr euch mal fragen, was ich Privatperson davon habe euch solche Märchen zu erzählen?"

Du fühlst dich besser, weil das Problem nicht zu existieren scheint und du bist gegen die Klimapolitik, welche mit der eigentlichen Klimatologie nichts zu tun hat, außer dass sie sie als Begründung nimmt. Du kannst auf der Politik herumhacken, solange du willst, das ändert nichts an den Fakten.

"Das Waldsterben hat uns den Kat gebracht. Der braucht mehr Benzin"

Hast du dafür bitte einen Beleg? Ich bin kein Experte, was Autos angeht. Aber wenn ich schaue, was du über das Klima sagst, hätte ich das gerne von anderer Stelle als dir.

"Letztes Jahr war ich in Italien. Der Meersspiegel ist nicht um einen Zentimeter seit 1976 gestiegen, als ich das erste mal dort war."

Wahrscheinlich würden dir sogar 30 cm nicht auffallen nach 40 Jahren. Ein cm ist sogar unmöglich, wenn du jedes Jahr dort bist. Diese Aussage ist also völliger Blödsinn.

"Schon alleine die Zahl 0,038%!
Das ist ein Spurenelementgas!
Der Anteil ist nicht gestiegen in der Luft."

Ja, es ist 0.038%, aber es gibt mehr als genug Erklärungen, warum es trotzdem wichtig ist. Außerdem ist es um gut 30% gestiegen in den letzten 100 Jahren.

"Jungs, steigt doch mal in ein Flugzeug.
Vor ein paar Jahren war ich in Thailand.
Die haben nur von kälteren Themperaturen geredet.
13 Grad in Bangkok. So kalt wie noch nie.
Schaut uns doch mal die Winter der letzen 10 Jahre an.
Eiskalt, bis auf den Letzten Winter, der war halb wegs mild.
1988 bin ich anfangs Februar draußen im T-Shirt rumgelaufen, so warm war es damals.
Letztes jahr hatten meine Kinder nicht einen Tag Hitzefrei.
Ein Jahr davor 2 Mal.
Ich kann mich noch an 1976 erinnern. Wir hatten damals jeden Tag hitzefrei, so heiß war es im Sommer damals."

Wetter: http://de.wikipedia.org/...
Klima: http://de.wikipedia.org/...

Es wurde nie behauptet, dass wir keinen Schnee mehr haben werden oder dass es nur noch heiße Sommer gibt - zumindest nicht von Wissenschaftlern. Was die Medien daraus machen, ist ein anderes Problem. Auch die Tatsache, dass ich in Österreich am 19. Jänner ein Gänseblümchen gefunden habe dieses Jahr, bedeutet für sich alleine gar nichts.

"Steigt in ein Flugzeug."

Was hast du immer mit deinem Flugzeug?

"Glaubt mir, die verarschen uns nur.
Es geht nur ums Geld.
Informiert euch."

Das sind, wenn, dann die Politiker, nicht die Wissenschaftler. Selbst der gierigste und grausamste Diktator, der den Klimawandel missbraucht, würde nichts an seiner Existenz ändern.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 18:09 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Kanga:
"das sich der CO2 gehalt....nicht verändert hat...obwohl...die besorgten Behörden davon reden.....is echt nur um einem das geld aus der tasche zu ziehen..."

Glaubst du das ernsthaft? Falls ja, Quelle bitte.

"komischerweise gab es schon vor 100 jahren elektroautos....die sogar sehr gut funktionierten...
und wo sind se jetzt.....irgendwo auf den hintersten seiten von nem prospekt....mit mondpreisen..."

Definiere "gut funktionieren".

"weil die Natur....einfach macht was sie will...
und wenn dann so ein Vulkan mal meint..auszubrechen....naja....was da so alles inne luft geschleudert wird.......das ist unvorstellbar....
hab mal ne Doku drüber gesehen....der typ meinte...1 Ausbruch...verschmutzt die luft...wie gesammt Deutschland in nem Jahr..."

Deutschland macht gut 1% der Weltbevölkerung aus und unter 10% des CO2-Ausstoßes. Solche Ausbrüche sind selten, also seltener als einmal im Jahr. Und mit der Asche wirken sie eher kühlend als wärmend. Das CO2 aus Vulkanen ist deutlich weniger als das von Menschen ausgestoßene.
Kommentar ansehen
09.06.2014 18:14 Uhr von Kanga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ach herje...
schon wieder so ein ARD und ZDF gucker....
solange es da nicht gesagt wird.....stimmt es auch nicht...egal...was andere sagen....

zu dem flugzeug...
ich denke mal..das akau11 damit meinte...das man sich das mal selber angucken sollte...und nicht ausm TV die Berichte glauben...
einfach mal selber erfahrungen sammeln....

ich bin ein offener mensch...ich komme mit fast jedem Lebewesen auf diesem Planeten zurecht...
ich rede gerne...und ich höre auch gerne zu...
und in all den jahren...in denen ich unterwegs bin....hab ich kaum leute getroffen.....die sagen..das es ihnen gut gehen würde... und in der heutigen zeit....gehts noch tiefer runter....

ach was solls...lasst euch alle verarschen...

ach ja....und zu Quellen.....einfach mal Google benutzen...und nicht nur auf der ersten seite schauen....
meistens...sind ja die ersten 3 bis 4 seiten nur werbung.....
und hier mal ein paar suchworte zum vorschlag.....

co2 gehalt ändert sich nicht klimalüge

und dann einfach mal alles lesen..und sich selber ne meinung bilden.....

[ nachträglich editiert von Kanga ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 18:36 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"schon wieder so ein ARD und ZDF gucker...."

Ich habe weder einen Fernseher noch lebe ich in einem deutschsprachigen Land.

"und in all den jahren...in denen ich unterwegs bin....hab ich kaum leute getroffen.....die sagen..das es ihnen gut gehen würde... und in der heutigen zeit....gehts noch tiefer runter..."

Es geht mir gut, ich mag meine Arbeit, ich habe eine wunderbare Freundin, gute Freunde und eine tolle Familie und ich bin Gesund. Darauf kommt es an.

"ach ja....und zu Quellen.....einfach mal Google benutzen...und nicht nur auf der ersten seite schauen....
meistens...sind ja die ersten 3 bis 4 seiten nur werbung.....
und hier mal ein paar suchworte zum vorschlag.....

co2 gehalt ändert sich nicht klimalüge

und dann einfach mal alles lesen..und sich selber ne meinung bilden....."

Ich kenne dutzende dieser Quellen, aber ich will von dir hören, welcher du vertraust und warum. Und wenn du sie mir gibst, dann kann ich dir auch genau sagen, wo sie den Fehler machen. Dein Suchtext wird gezwungenermaßen Mist zutage fördern. Wie wäre es mit Wissenschaftlichen Quellen - also mit den Leuten, die die eigentliche Arbeit dazu machen?

Keine Politiker.
Kein IPCC.
Kein Wikipedia.
Keine Blogs.
Keine Youtubevideos.

Beispiele:
http://www.nature.com/...
http://www.sciencemag.org/...
http://www.sciencemag.org/...
http://www.nature.com/...
http://journals.ametsoc.org/...

Angebot:
Wenn du mir auch nur ein einziges echtes Paper von einem echten Klimatologen findest, welches eure Geschichte vom konstanten CO2-Gehalt der letzten Jahrzehnte untermauert, dann lösche ich auf der Stelle meinen Account und komme nie mehr wieder.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 19:00 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gähn....

dazu fällt mir nur das ein...

http://de.webfail.com/...

und auf amerikanische Beispiele....würde ich im Leben nicht nachgucken....

[ nachträglich editiert von Kanga ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 19:02 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Geschickt ausgewichen... ich gebe auf. Bei dir ist nichts zu machen.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 19:15 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
fein fein....
Kommentar ansehen
09.06.2014 22:58 Uhr von akau11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rychveldir.
Sag mal wie alt bist du denn?
18.
Es ist schwierig mit indoktrinierten leuten wie dir eine sinnvoll auseinandersetzung zu führen.
Dir fehlt einfach die Lebenserfahrung.
Und offensichtlich aud Bildung und Wissen.
Du weißt nichts über das Waldsterben, den Kat und über CO2.
Deinen Worten zu entnehmen bist du sehr naiv und glaubst dem Fernsehen und vertraust den Politiern.
Im Fernsehen wird gelogen wie gedruckt.
Zuletzt bei der ARD mit der Ukraine.
Ich kann mich noch erinnern an den Skandal von 2001.
Da wurden Palästinänser bezahlt, damit sie vor der Kamera jubelten. Das wurde uns im Fernsehen gezeigt zu den Anschlägen WTC. Die hätten sich darüber gefreut.
Oohh Mannnn.
Der Kat braucht ca 1 Liter mehr Benzin als ohne.
Ich habe damals schon Autos gefahren, als es dich noch gar nicht gab. Deswegen kenne ich den Unterschied beim Benzinverbrauch.
Und ich versuche es mal ganz einfach mit Aristoteles:
Beobachte deine Umgebung, lerne durch Beobachten.
Nochmal. Venedig müßte schon längst im Meer untergegangen sein. Ist es aber nicht.
Genausowenig wie der Meeresspieg angestiegen ist.
Genausowenig wie sich der Golfstrom verändert hat.
Das war übrigens auch so eine Lüge.
Und die lustigste Lüge war der Computerabsturz 1. Januar 2000.
Haben die mit den Vollpfosten Geld geschäffelt, die den Quatsch geglaubt haben.
In den 70er Jahren übrigens haben wir gelernt, daß wir auf eine neue Eiszeit zusteuern.
Denn die Klimakurve hat von 1945 bis 1975 nach unten gezeigt. Obwohl die Menschen gerade in dieser Zeit immer mehr CO2 produziert haben.
Und seit 10 Jahren ist es gegenüber den 80ern und 90ern Jahren wieder deutlich kälter geworden.
Und das sagt mir mein Thermometer. Dazu brauche ich keine Fernsehlügen.
Auch soeine Lüge:
Vor 2 Jahren hatten wir den mit Abstand kältesten Juli, den ich je erlebt habe. Tägliche Temperaturen so um die 10 - 15 Grad.
Und jetzt das Eigenartige. Die Wtterfrösche behaupteten, dieser Juli läge nur 0,6 Grad unter dem Jahresmittel.
Da war mir schon wieder klar, daß wir verarscht werden.
Kleiner Tip:

http://community.zeit.de/...

Ich hab mich mit dem Thema schon vorher beschäftigt.
Die Sonne war in den 80er und 90er Jahren besonders aktiv.
Deswegen der Klimawandel Wahn. Leider aber haben wir zur Zeit eine Kälteperiode.
Das erklärt auch die relativ kalten Themperaturen der letzten 10 Jahre.
Kommentar ansehen
10.06.2014 00:31 Uhr von Bodo Schubert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die weltweite FCKW-Produktion hat sich seit 1975 bis heute etwa verdoppelt.
(Statistik Industrieproduktion)

Von 1995-2010 stieg die FCKW-Prod. "nur" um 2,3% in den Industrieländern an.

Problematisch ist meiner Meinung nach der Anstieg von R-22 mit einer Haltbarkeit von über 13 Jahren. Anderen neue FCKW halte bis zu 20 Jahren nach Freisetzung.
Unsicher ist aber, wieviel davon durch sorgsameren Umgang nicht freigesetzt wurden.
_____
Warum wird für die heilige CO2 Statistik ausgerechnet die Messungen auf einem Vulkan dogmatisiert?

_____
Man stelle sich doch mal die Frage, welche Personen für die Verteilung spezieller "Kentnisse" von den Medien so vorgehalten werden...
Kommentar ansehen
10.06.2014 00:47 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@akau11:
"Sag mal wie alt bist du denn?"

29

"Dir fehlt einfach die Lebenserfahrung.
Und offensichtlich aud Bildung und Wissen."

Ich habe ein Diplom in Meteorologie und bin dabei mein Doktorat zu machen.

"Du weißt nichts über das Waldsterben, den Kat und über CO2."

Korrektur: Ich weiß sehr wenig über das Waldsterben, den Kat, aber mehr als genug über CO2.

"Nochmal. Venedig müßte schon längst im Meer untergegangen sein. Ist es aber nicht."

Nochmal. Nach wessen Aussage müsste es untergegangen sein?

"Genausowenig wie der Meeresspieg angestiegen ist."

Er ist angestiegen, es ist nur nicht genug, dass du am Strand stehst und es bemerkst.

"Genausowenig wie sich der Golfstrom verändert hat."

Richtig, das wurde auch nicht behauptet, sondern lediglich spekuliert. Die große Story dazu war von einer britischen Zeitung, Daily Telegraph glaube ich, und nicht von Wissenschaftlern. Genauso wie "The Day After Tomorrow" nur ein Hollywoodfilm war.

"Das war übrigens auch so eine Lüge."

Wie du siehst, war es das nicht, es wurde nämlich nie ernsthaft behauptet.

"In den 70er Jahren übrigens haben wir gelernt, daß wir auf eine neue Eiszeit zusteuern.
Denn die Klimakurve hat von 1945 bis 1975 nach unten gezeigt. Obwohl die Menschen gerade in dieser Zeit immer mehr CO2 produziert haben."

Und wieder waren es die Medien, die Klimatologen haben bereits in den 50ern und 60ern mehrheitlich vor einer Erwärmung gewarnt, obwohl es mehr als zwanzig Jahre am Stück kälter wurde.

"Und seit 10 Jahren ist es gegenüber den 80ern und 90ern Jahren wieder deutlich kälter geworden."

Auch das ist falsch. Seit 10 Jahren ist es so gut wie nicht wärmer geworden, aber das letzte Jahrzehnt war trotzdem mit Abstand das wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen.

"Und das sagt mir mein Thermometer. Dazu brauche ich keine Fernsehlügen."

Weil dein Thermomenter aus wohl aus unerfindlichen Gründen ein Globales dreißigjähriges gleitendes Mittel anstatt der ungefähren Temperatur hinter deinem Haus anzeigt... interessant.

"Auch soeine Lüge:
Vor 2 Jahren hatten wir den mit Abstand kältesten Juli, den ich je erlebt habe. Tägliche Temperaturen so um die 10 - 15 Grad."

Wo ist die Lüge? Willst du sagen jemand hat behauptet, dass kein kühler Sommer mehr möglich ist? Wenn ja, wer hat das behauptet, wann und wo? War es ein Klimatologe?

"Und jetzt das Eigenartige. Die Wtterfrösche behaupteten, dieser Juli läge nur 0,6 Grad unter dem Jahresmittel.
Da war mir schon wieder klar, daß wir verarscht werden."

Auf welchem Gebiet? Die Welt besteht nicht aus deinem Garten. Frag mal den Osten der USA, wie sie den milden Winter 2013/14 fanden, die sind im Schnee versunken. In Wien gabs fast 20° und in Moskau war es mit 3° das wärmste Weihnachten seit Beginn der Aufzeichnungen. Verstehst du das Problem? Es geht nicht um einzelne Monate, nicht um einzelne Punkte, es geht um einen globalen Durchschnitt über längere Zeit. Warum ist das so schwer zu begreifen?

Wider erwarten wird in deinem Link ein echter skeptischer Klimatologe zitiert, nämlich Svensmark. Seine Idee ist sehr interessant, wenn auch nicht weit anerkannt. Seine Hypothese stammt aus dem Jahr 1997 und die Daten danach unterstützen sie deutlich weniger, als jene bis 1997.
Kommentar ansehen
10.06.2014 01:03 Uhr von Bodo Schubert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry Rychveldir aber für dein Diplom in Meteorologie fehlen mir hier jetzt glaubhafte,
unstrittige Belege.
Kommentar ansehen
10.06.2014 02:03 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da ich nicht plane, hier meinen echten Namen preiszugeben, wird dir die Tatsache reichen müssen, dass ich zumindest offen zugegeben habe, mich mit den anderen Themen nicht auszukennen.
Kommentar ansehen
10.06.2014 09:22 Uhr von akau11
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Rychveldir.
http://www.mmnews.de/...

Nur mal so ein bisschen zum Verständnis, warum wir die Klimalüge in Deutschland haben.

Wie schon gesagt, reise ich gerne.
Eines kann ich dir versichen, weder in Kuba, noch in Thailand oder ein paar andere Staaten existiert dieser Begriff überhaupt.
In Thailand definitiv nicht, da es ja dort wie vor meiner Haustüre auch kälter geworden ist.
Im Osten der USA war ich übrigens auch schon, ist aber schon ein paar Jahre her. da war noc h die FCKW Lüge gerade Hipp.
Und ganz nebenbei 20 Grad in Wien:
In den 80er und 90er waren das normale Winter bei uns.
Wie schon gesagt, T-Shirt hatte ich an.

http://www.eike-klima-energie.eu/...

Mal ein bisschen was über das FCKW.
Sollst ja nicht dumm sterben.
Da ich ja ein Menschenfreund bin.
Benutzt du eigentlich Sommencreme?
Denn wir wir ja wissen, verbrennt die Sonne ja immer mehr unsere Haut, und verursacht Hautkrebs.
Auch so eine Lüge.
Guckst du hier:
http://info.kopp-verlag.de/...
Herr Bodo Schubert hat dir ja bereits erklärt:

http://info.kopp-verlag.de/...

Und wir sind 2005 nicht verbrannt.
Ok ich denke das ist jetzt schon viel Stoff zum verarbeiten.

Einen Film würde ich dir noch gerne ans Herz legen.
The great global warming swindle.
Da kommen namhafte Wissenschaftler zu wort.
Einige won denen wurden sogar von den Klimafakern missbraucht und namentlich genannt. Gegen deren Willen.

Glaub mir, es geht immer nur um das Eine.
Uns das Geld aus der Tasche zu ziehen!!!!!
Kommentar ansehen
10.06.2014 09:30 Uhr von akau11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rychveldir.
Hier, du glaubst mir ja nichts.
In den 70ern war die Eiszeit angesagt:
Trotz drastische Steigerung von CO2.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
10.06.2014 11:11 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus deinen Links:

"Als Beweis zeigte Farage zwei aktuelle Fotos der Arktis von der NASA, welche eindeutig zeigen, dass die Eiskappen innerhalb von einem Jahr um 60% gewachsen sind."

2012 war ein extremes Minimum des Meereises, speziell seiner Fläche. Es ist nicht überraschend, dass es ein Jahr später wieder deutlich mehr ist. Abgesehen davorn, war das Minimum nicht nur eine Folge der Temperatur, sondern hauptsächlich von Stürmen, welche viel davon zerbrachen. Was sagt ein Einjähriger "Trend" genau aus? Das ist übrigens der einzige "Beweis" in deinem ersten Link. Das ist so als würdest du Schnee im Sommer ankündigen, weil der 20. Mai 3° kühler war als der 10. Siehst du den Fehler?

"Eines kann ich dir versichen, weder in Kuba, noch in Thailand oder ein paar andere Staaten existiert dieser Begriff überhaupt."

Wieviele einheimische hast du denn gefragt? Und welche? Wer hinter der Bar steht und Touristen bedient in Ländern, wo der normale Lohn kaum für eine Wohnung reicht, hat mit Sicherheit andere Sorgen als den Klimawandel. Und das kann ich gut verstehen.

Warum zerrst du ständig das FCKW daher? Ich habe bereits weiter oben erklärt, dass ich mich nicht gut genug damit auskenne und ich habe leider nicht die Zeit, mich jetzt einzulesen. Auf jeden deiner Links dazu im Detail einzugehen, würde jeweils mehrere Stunden dauern, die ich einfach nicht habe. Können wir uns bitte auf das Klima beschränken?

"Und wir sind 2005 nicht verbrannt."

Welcher Wissenschaftler hat das behauptet? Nenne mir einen Namen.

"Einen Film würde ich dir noch gerne ans Herz legen.
The great global warming swindle.
Da kommen namhafte Wissenschaftler zu wort.
Einige won denen wurden sogar von den Klimafakern missbraucht und namentlich genannt. Gegen deren Willen."

Ich kenne den Film, aber danke. Mehrere Wissenschaftler haben sich beschwert, weil ihre Aussagen aus dem Kontext gerissen wurden, unter anderem sogar die Skeptiker, und das sollte dir wirklich zu denken geben. Der Graph, den Durkin der NASA zuschreibt, sieht bei der NASA komplett anders aus und er wurde beschuldigt, ihn mit gefälschten Daten erstellt zu haben.
Durkin sagt im Film sinngemäß: Why do we suppose that carbon dioxide is responsible for warming? It forms only a very small part of the earths atmosphere.
Berechtigte Frage, nur schade, dass er nie versucht, die Antwort zu finden. Er benützt die Frage als Aussage, anstatt irgendetwas auszusagen.

"Glaub mir, es geht immer nur um das Eine.
Uns das Geld aus der Tasche zu ziehen!!!!!"

Das ist ein beliebtes Argument derer, welche die Wissenschaft dahinter nicht verstehen (wollen). Ich stimme dir zwar zu, dass es Leute gibt, welche den Klimawandel für genau das missbrauchen wollen, aber auf die Wissenschaft selbst hat das keine Auswirkung.

Zum Thema Eiszeit in den 70ern:
http://journals.ametsoc.org/...

Es wurde damals ein Paper veröffentlicht, welches berichtete, dass eine Starke Abschwächung des Golfstroms binnen weniger Jahre beobachtet wurde. Es wurde auch kurz darauf eingegangen, was ein Verschwinden des Golfstroms für Europa bedeuten würde. Im gleichen Paper wurde aber auch klipp und klar gesagt, dass es sich dabei wohl um natürliche Variabilität handeln würde und dass man aus den Beobachtungen nicht folgern könne, dass Europa eine Eiszeit bevorsteht. Dieses kleine Detail stand nicht in den Zeitungen, weil sonst der Bericht weniger reißerisch gewesen wäre.

Wie du also völlig richtig erkannt hast, geht es oft ums Geld, eben auch bei Zeitungen. Und eine kommende Eiszeit bringt mehr Auflage, als die natürliche Variabilität des Golfstroms.

Hier meine Bitte:
Nenne mir 3 Klimatologen, welche in den 70ern eine Eiszeit vorhersagten - das sollte sogar machbar sein.
Nenne mir auch nur einen einzigen Klimatologen, welcher verneint, dass CO2 einen Einfluss auf das Klima hat.
Nenne mir nur einen einzigen Klimatologen, welcher verneint, dass die Sonne einen Einfluss auf das Klima hat.
Kommentar ansehen
10.06.2014 12:40 Uhr von akau11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Rychveldir!
Was soll man mit dir nur machen?
Du bist einfach der perfekte Staatsbürger.
Jetzt habe ich dir jede menge Material geliefert und du leugnest alles ab.
Entschuldigung, daß ich das so direkt sagen muß.
Dank braven kritiklosen Mitbürgern wie dir haben wir die ganze Scheiße in Deutschland.
Ich denke du bist ein hoffnungsloser Fall der wirklich, aber auch wirklich alles glaubt.
Leider erkennst du die Gründe dahinter nicht.
Du bist sogar so Eitel, daß du nicht zugeben kannst, daß du dich geirrt hast.
Abgasuntersuchung, Staubplakette, Das verhindern von Elektroautos....
Das größte Übel ist die Ignoranz, dein zweiter Vornahme.

Und über die Kubaner weißt ebensowenig wie über den Klimafake.
Hast wahrscheinlich wieder einmal schöne reißerische Fersehsendungen gesehen.
Aber wie schon gesagt, da wirst du nur belogen.
Leider erkennst du das nicht.
Nur so viel. Die haben ein sehr gutes Gesundheitssystem, Bildungssystem.
Die bekommen jeden Monat ihre Essensmarken zu Geld.
Ein ruhiges freundliches zufriedenes Volk habe ich kennengelernt.
Wesentlich weniger Stress als in Deutschland.
Die haben alles was man zum Leben braucht.
Natürlich nicht den überflüssigen Luxus wie wir, dem wir so gerne hinterher gieren.
Ja mach weiter so:
Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen.
Kommentar ansehen
10.06.2014 13:34 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe dich um eine Quelle zum Kat gebeten, und du hast keine geliefert. Lediglich deine Aussage dazu gibst du, du sagst nicht einmal, welcher Fahrzeugtyp das war und ob es überhaupt das gleiche Auto mit und ohne Kat war. Wie soll ich da wissen, ob du recht hast oder nicht?

Welches Auto mit Kat?
Welches Auto ohne Kat?

"Jetzt habe ich dir jede menge Material geliefert und du leugnest alles ab."

und dann

"Ich denke du bist ein hoffnungsloser Fall der wirklich, aber auch wirklich alles glaubt."

Nach deiner Logik ist also ein leichtgläubiger Depp, wer den Wissenschaftlern glaubt, aber ein intelligenter Skeptiker, der inahltslosen Anschuldigungen vertraut. Alle deine Seiten haben irgendwas mit "Lüge", "leugnen" oder ähnliches im Titel. Darunter folgt ein Ragepost mit maximal ein bis zwei Argumenten, die jeweils einen fatalen Fehler beinhalten. Was erwartest du da?

Ich habe dir mehrere Fragen gestellt, welche zum Teil sogar ganz einfach zu beantworten wären. Aber du ignorierst sie.

Du wirfst mit Links zu Verschwörungsseiten und anderem Mist wie EIKE und Konsorten um dich und wenn man dich auf die Fehler darin aufmerksam macht, dann gehst du nicht darauf ein, sondern wirfst neue Links.

Du behauptest, dass ich Fehler nicht zugebe, obwohl der Beleg, um den ich höflich gebeten habe, immer noch aussteht.

Wenn dir die Links ausgehen, dann bezeichnest du mich als "braven kritiklosen Mitbürger" oder "perfekter Staatsbürger", anstatt deine Position vernünfit zu argumentieren.

Ich habe dir erklärt, dass "The Great Global Warming Swindle" ein schlechte und falsche Information beinhaltet. Das ignorierst du.

Und nein, "An Inconvenient Truth" ist nicht besser, sondern einfach nur das andere Extrem und ebenfalls nicht allzu ernst zu nehmen.

Aber ich bin der leichtgläubige, dem man nichts sagen kann? Es ist natürlich komfortabler und einfacher, das Gegenüber als unfähig hinzustellen, als eigentliche Argumente zu bringen. Du bist kein einziges mal darauf eingegangen, was ich gesagt habe. Einfach nur Augen zu und weiterschreien, solange die Äußerung deiner Meinung widerspricht- kein Wunder, dass du auf den ganzen Mist, den du verlinkt hast, hereinfällst.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
10.06.2014 15:59 Uhr von akau11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tychveldir.
Ich werde jetzt auf nichts mehr antworten.
Einem ungebildeten Ignoranten kann man nicht helfen.
Junge, du hast ja wirklich von nichts eine Ahnung.

Letzter Versuch:
http://igloo.atmos.uiuc.edu/...

Rechts ist alles weiß, weil wir da noch überall Schnee und Eis hatten.
Links 1983 war wohl schon alles geschmolzen.
Aber auch das wirst du ignorieren!


Die Seiten, die ich dir gezeigt habe ignorierst du.
Ein anderes Land außer Deutschland hast du auch noch nicht gesehen.
Daß der Kat mehr Sprit braucht und weniger Leistung abgibt??
Das gibt es doch nicht. Das weiß wirklich jeder.
Sag mal warst du in Walddorfschule?
Irgendwie ist einfach Alles an dir vorbeigegangen.
Hast mit Sicherheit auch 1999 ein Sicherungsprogramm für deinen Computer gekauft.
Ne also wirklich, das ist mir jetzt zu blöde mit dir.
Da kann ich nur noch sagen:
Setzen Sechs!!!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?