09.06.14 12:42 Uhr
 1.891
 

Fußball: Marco Reus kurz vor Wechsel zum FC Barcelona?

Wenn man dem Bericht der spanischen Zeitung "Sport" Glauben schenken darf, soll sich Marco Reus (Borussia Dortmund) bereits mit dem spanischen Erstligisten FC Barcelona einig sein, zumindest soll es eine mündliche Absprache gegeben haben.

Den Spaniern soll der Offensivspieler, der wegen einer Verletzung die Weltmeisterschaft verpassen wird, rund 35 Millionen Euro Ablöse wert sein.

Eine Ausstiegsklausel im Vertrag des 24-Jährigen würde den Wechsel möglich machen, sein ursprünglicher Kontrakt bei den Westfalen läuft noch bis zum Jahr 2017. In Barcelona würde es dann zu einem Wiedersehen mit seinem ehemaligen Teamkollegen Marc-André ter Stegen kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Wechsel, Borussia Dortmund, Gerücht, FC Barcelona, Marco Reus
Quelle: spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2014 15:39 Uhr von usambara
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Unsinn!
Der BVB hat heute dementiert: «Es wird sicherlich in diesem Sommer keinen Wechsel von Marco Reus geben»
Interessant die Politik der Deutsche Bank um ihren (Nicht)Einstieg
beim BVB- 10% Kursrutsch heute
Da wird wieder mächtig manipuliert
Kommentar ansehen
09.06.2014 15:49 Uhr von lilapause75
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
usambra,
die klausel gilt auch erst nächstes jahr
Kommentar ansehen
09.06.2014 16:19 Uhr von fuxxa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usambra

Die Deutsche Bank hat ja nur gesagt, dass sie nicht einsteigt. Interessanter ist, wer die Hype Kampagne gestartet hat und den vorherigen Kursanstieg verursacht hat. Mit Sicherheit jemand der große Anteile möglichst hoch verkaufen wollte. Bei Penny Stocks gibt es solche Hype/ FUD Kampagnen täglich und lösen sich auf, wenn das betroffene Unternehmen dazu Stellung bezieht.
Kommentar ansehen
09.06.2014 16:20 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum setzt man solche Klauseln in Verträge? DA ist doch vorprogrammiert, dass der Spieler den Klub nur als Sprungbrett nutzt...selbst schuld, wer solche Verträge macht.
Kommentar ansehen
09.06.2014 20:35 Uhr von kostenix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh nein, reus wechsel zu barcelona? war es nicht der, der am lautesten geweint hat als götze zu den bayern ging?

vllt checken es jetzt mal die "hartgesonnenen" bvb fans (auch andere), dass es IMMER NUR UMS GELD geht! :)

aber wie ich SN kenne, kriege ich nur minuse und geflame, weil sie es doch nicht einsehen können :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?