09.06.14 11:45 Uhr
 1.094
 

Wien: Diese Werbung hat die Nase vorn - Pedigree-Plakate riechen nach Hundefutter

Mit einem neuen Konzept versucht Pedigree in Wien auf ungewöhnliche Weise Werbung zu machen.

Für die nächsten zwei Wochen findet man an 13 Standorten in Wien Plakate. Diese sind auf Augenhöhe der Hunde angebracht.

Der Grund: Die Plakate riechen nach dem Hundefutter "DentaStix Fresh". Die Idee erhält nun auch in England Aufmerksamkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Werbung, Wien, Geruch, Futter
Quelle: heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2014 12:01 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Hitze riecht das bestimmt angenehm^^
Kommentar ansehen
09.06.2014 14:25 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch genauso wie mit Kinderwerbung, warum solls nicht auch für Hunde funktionieren^^

Finds schon irgendwie eine clevere Idee
Kommentar ansehen
09.06.2014 18:21 Uhr von absolut_namenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob es in Wien auch solche Plakate mit Bierwerbung gibt?
Kommentar ansehen
10.06.2014 08:58 Uhr von GulfWars
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Katzen würden Whiskas kaufen
Kommentar ansehen
10.06.2014 18:27 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Plakate genau so widerwärtig riechen wie das Futter, dann prost Mahlzeit. Da muss ich ja ne Gasmaske tragen um mich nicht übergeben zu müssen, je nachdem wie intensiv der Geruch ist. Die armen Hunde die diese Fleischabfälle essen müssen. *würg* Unser Hund hat das übrigens nie gemocht. Ich kanns verstehen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?