09.06.14 09:33 Uhr
 1.196
 

USA: Einbruch bei Schauspielerin Sandra Bullock während diese schlief

Am vergangenen Sonntagmorgen wurde ein 39-jähriger Mann festgenommen, der in das Anwesen der Schauspielerin Sandra Bullock eingebrochen war. Besonders beängstigend an dem Vorfall ist, dass die 49-Jährige zu diesem Zeitpunkt anwesend war und schlief.

Die Polizei, die bereits vier Minuten nach Losgehen des Alarms vor Ort eingetroffen war, erwischte den Mann, wie er über das Grundstück schlich und offenkundig das Haus näher in Augenschein nahm.

Noch nicht klar ist allerdings, ob es sich bei dem Mann um einen Stalker handelt. Die Behörden untersuchen aber ebenfalls in diese Richtung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fox.news
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Einbruch, Sandra Bullock, Anwesen
Quelle: telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2014 11:24 Uhr von de_Bade
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Er schlich also über das Grundstück und nahm das Haus in Augenschein. Das ist zwar Hausfriedensbruch aber unter "Einbruch" stell ich mir was anderes vor. Aber Hauptsache mal ne reißerische News geschrieben.

[ nachträglich editiert von de_Bade ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 11:43 Uhr von pokolm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Definition war es wohl ein Einbruch.
Trotzdem habe ich beim Lesen der Überschrift gedacht, dass er ins Haus eingebrochen ist und was stehlen wollte.
Kommentar ansehen
09.06.2014 16:36 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich behaupte mal, dass es ein unbefugtes Betreten des Grundstückes war, um in das Haus einzubrechen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?