09.06.14 09:16 Uhr
 4.036
 

Computerprogramm "Eugene Goostman": Künstliche Persönlichkeit besteht den Turing-Test

"Eugene Goostman" ist 13-jähriger Junge aus der Ukraine. Er behauptet alles zu wissen, aber aufgrund seines jungen Alters irrt er sich auch gelegentlich. Er ist der erste Charakter, der den Turing-Test bestanden hat.

Tatsächlich ist "Eugene" eine von russischen Programmierern entwickelte Software mit Persönlichkeit und hat 33 Prozent der Teilnehmer an der Britischen Gelehrtengesellschaft Royal Society davon überzeugt, mit einer realen Person schriftlich in Echtzeit zu kommunizieren.

Informatiker Alan Turing entwickelte im Jahr 1950 den Test, der beurteilen soll, wann eine Maschine ein dem Menschen gleichwertiges Denkvermögen hat. Die Hürde sollte genommen sein, wenn 30 Prozent der Fachleute glauben, mit einem echten Menschen zu reden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Computer, Programm, Persönlichkeit
Quelle: independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2014 09:16 Uhr von montolui
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Eine frühere Version von Eugene Goostman soll es hier online geben:
http://www.princetonai.com/...
Kommentar ansehen
09.06.2014 10:44 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
montolui,
der Link ist tot...
Kommentar ansehen
09.06.2014 12:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Trotzdem hat das Programm kein echtes Denkvermögen. Das Programm entwickelt kein eigenes "Ich".
Kommentar ansehen
09.06.2014 15:39 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Thomas,
das behauptet ja auch niemand...
Kommentar ansehen
09.06.2014 16:38 Uhr von ms1889
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das problem solcher programme ist, das es nicht wirkliche inteligenz ist...sondern jede möglichkeit vorgegeben ist.. gab ender der 80er mal nen program für die 68000er cpu (c64/amiga/atari xl/schneider usw) namens elisa... funktionierte ähnlich...
die ineligenz solcher programme ist ehr eine illusion.
Kommentar ansehen
09.06.2014 16:48 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ms1889,
das ist ja nur solange ein Problem, solange man das merkt, und diesbezüglich kommt man dem Ziel eben nun näher.
Ich habe auch von diversen Menschen den Eindruck, daß solch ein Programm in gewisser Weise genauso funktioniert wie deren Gehirn, so vorhersehbar, wie manche Reaktionen und Antworten sind, und so oft, wie man dieselben Sprüche und Thesen immer und immer wieder hört...
Kommentar ansehen
09.06.2014 16:58 Uhr von IRONnick
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Terminator hat ein gutes Ende ????
Dann hast du nichts verstanden :-)
Kommentar ansehen
10.06.2014 08:32 Uhr von Ravn73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anonimaj

Ich danke Dir für diese ausführliche Erklärung! Endlich jemanden der ein Beispiel nennt das es wirklich passieren kann.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?