09.06.14 09:04 Uhr
 630
 

Deutschland/Syrien: Innenminister der Länder wollen mehr syrische Flüchtlinge aufnehmen

Die unter der Regierung der Union stehenden Bundesländer haben bislang die Bemühungen Deutschlands ausgebremst, syrischen Flüchtlingen besser helfen zu können. Nun hat der Innenminister Nordrhein-Westfalens gefordert, mehre Flüchtlinge aufzunehmen.

Aber auch aus den SPD-geführten Ländern kommen kritische Töne. "Ohnehin sind auch andere EU-Staaten gefordert, endlich ihren Beitrag zur humanitären Bewältigung des Bürgerkriegs in Syrien zu leisten", so der Innenminister Baden Württembergs, Reinhold Gall von der SPD.

Deutschland hat bislang in zwei Programmen 5.000 Plätze für Flüchtlinge aus Syrien zur Verfügung gestellt. Außer Bayern haben sämtliche Bundesländer auch eigene Aufnahmeprogramme ins Leben gerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Syrien, Flüchtling, Innenminister, Länder
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2014 09:16 Uhr von rubberduck09
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
@Vorredner

Genau: Sollen die Minister doch die Flüchtlinge im eigenen Garten Campen lassen. Was nützt uns die schöne Demokratie wenn sich die regierende Kaste einen Scheißdreck um die Wünsche der Bevölkerung schert? Wie war nochmal die Umfrage letztens von um die 80% die sich _gegen_ noch mehr Flüchtlinge (Asylbewerber) ausgesprochen haben?
Kommentar ansehen
09.06.2014 09:16 Uhr von Phyra
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
der inhalt aendert nichts daran, dass die news akzeptabel gut geschrieben und eine ausreichende laenge hat und somit als positiv zu bewerten ist ;)

Mal abgesehen davon,d ass das ganze besser geregelt und beaufsichtig werden sollte, wuerden 95% derjenigen die hier auf shortnews rumzetern, bei einem krieg in Dt als erstes das weite suchen.

[ nachträglich editiert von Phyra ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 09:28 Uhr von usambara
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Russland und der Iran sollten sie aufnehmen, schließlich liefern sie permanent die Munition, mit denen die syrischen Städte ausgebombt werden.
Kommentar ansehen
09.06.2014 10:11 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und was bringt es, wenn irgendwann ganz Syrien bei uns sitzt....


Wie wäre es denn, wenn sie endlich mal etwas in Syrien selbst ändern.

Sonst schicken sie doch auch unzählige Truppen und mischen sich in allen Ländern ein...

Irgendwie kann man unsere Politiker bald nicht mehr verstehen.
Kommentar ansehen
09.06.2014 12:44 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos aja. Ist ja auch einfacher, dass Deutschland Millionen für neue Flüchtlingsheime und deren Verpflegung ausgibt.

Wenn die Ursache nicht gestoppt wird, werden es immer und immer mehr !

Was ist dann einfacher ?
Kommentar ansehen
09.06.2014 14:20 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aber dann sollen die die nicht alle in ein Ghetto stecken.... da so die Wahrscheinlichkeit steigt das die Kriminell werden und sich auch nicht integrieren. Da die ja sowieso wohl nicht mehr nach Hause kommen werden und wenn hier der Nachwuchs geboren wird, bekommen dann eh den deutschen Pass und wenn da keine Integration gibt, dann geht was gewaltig in die Hose
Kommentar ansehen
09.06.2014 23:59 Uhr von jupiter12
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Mister-L,
welche eigenen Probleme? Hunger? Obdsachlosigkeit?

Mehr Kohle fuer Alk? Fuern neues Auto?


Du solltest vielleicht mal das Grundgesetz ansehen und erkunden warum es so ist wie es ist. Richtig clevere Maenner und Frauen haben das genau richtig gemacht.

Googel mal.....
Kommentar ansehen
10.06.2014 16:23 Uhr von HateDept
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Mister-L

Du bist im Irrtum wenn Du Dir einbildest, irgendwelches Geld mit dem man Flüchtlinge unterstützt, würde anderweitig für die Behebung sozialer Probleme verwendet, wenn die Flüchtlinge nicht wären!

Die Nachbarländer Syriens nehmen Millionen von Flüchtlingen auf. Die bekloppte "Wohlstandsgesellschaft" in den westlichen Ländern, die den "Wohlstand" u.a. dreckigen Geschäften zu verdanken hat, die weltweit laufen, pisst sich wegen ein paar tausend Flüchtlingen ein!

Bewegt gefälligst eure Ärsche auf die Straßen und kämpft für gerechteren Lohn und dafür, dass die Superreichen ebenfalls solidarisch zur Kasse gebeten werden!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?