08.06.14 19:40 Uhr
 585
 

Nach Korruptionsvorwürfen: Konzerne Sony und Adidas setzen FIFA unter Druck

Die Korruptionsvorwürfe um die geplante Weltmeisterschaft 2022 in Katar sind derzeit in allen Medien (ShortNews berichtete).

Sony und Adidas, beides Sponsoren der Fußballweltmeisterschaft mit exklusiven FIFA-Verträgen, fordern nun eine Klärung der Korruptionsvorwürfe.

Es besteht die Gefahr, dass die Korruptionsvorwürfe sowohl der FIFA als auch den Sponsoren schaden könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sony, Druck, FIFA, Korruption
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2014 20:11 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.06.2014 23:51 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Spätestens mit

Sony ist ohne seine Playstation und den Games nichts in der konventionellen Gesellschaft

disqualifiziert sich FrankCostello selbst.......
Kommentar ansehen
09.06.2014 08:25 Uhr von Phyra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ew ist ja grauenhaft das zu leseen FrankCostello, bitte mal ein wenig auf rechtchreibung achten, ich red ja nichtmal von groß- und kleinschreibung, die zu recht von vielen ignorierrt wird, aber sowas wie Fars / Farce oder grade / gerade ist einfach grauenhaft zu lesen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?