08.06.14 14:50 Uhr
 246
 

"Unfähig": Angela Merkel unzufrieden mit eigener Parteispitze

Die amtierende Bundeskanzlerin befürchtet eine Gefährdung ihres Regierungserfolgs durch eigene Minister sowie Konflikte innerhalb der Partei. So habe sie beklagt, dass die Fraktion der Union sich mit Kritik an der Koalitionspolitik unbeliebt mache, wie der Kritik am Mindestlohn oder der Rentenpolitik.

Sie verwies auf das Schicksal der SPD, welche die Folgen darauf im Rahmen der großen Koalition zu spüren bekam. Merkel kritisiert, ein möglicher Erfolg der durch die SPD angestoßenen Großprojekte würde möglicherweise nur der Partei um Sigmar Gabriel zugeschrieben werden.

Aus diesen Gründen plant die Kanzlerin noch vor der Sommerpause einen Koalitionsausschuss, der zu mehr Geschlossenheit führen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fox.news
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Kritik, Angela Merkel, Union, Mindestlohn, Parteispitze
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Kanzlerin Angela Merkel: "Der Anschlag in Berlin mahnt uns Flagge zu zeigen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2014 16:45 Uhr von shadow#
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Fragt sie gerade ernsthaft, wie es zu schaffen ist dass die SPD wieder einmal als Sündenbock für alle bizarren Pläne der Union vorgeschoben werden kann, analog zu den ALG2 Änderungen der letzten großen Koalition?
Kommentar ansehen
08.06.2014 17:39 Uhr von Sonny61
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer im Glashaus sitzt...!
Kommentar ansehen
08.06.2014 18:48 Uhr von Karlchenfan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hat sie beim Schimpfen denn wenigstens in den Spiegel gesehen?
Kommentar ansehen
08.06.2014 19:00 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auweia!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Kanzlerin Angela Merkel: "Der Anschlag in Berlin mahnt uns Flagge zu zeigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?