08.06.14 14:26 Uhr
 450
 

Gewalt gegen Frauen in Indien: Weiterer Politiker verharmlost Vergewaltigungen

Am vergangenen Donnerstag hatte der Minister Babulal Gaur für Schlagzeigen gesorgt, indem er sagte, dass eine Vergewaltigung ein soziales Verbrechen sei, "das von Männern und Frauen abhängt. Manchmal ist es richtig, manchmal ist es falsch." Jetzt gerät ein weiterer Spitzenpolitiker in die Kritik.

Ramsevak Paikra, Innenminister des Bundesstaates Chhattisgarh, sagte am gestrigen Samstag vor Journalisten über Vergewaltigungen: "Solche Dinge passieren nicht absichtlich. So etwas geschieht versehentlich". Der Politiker behauptet nun, dass er falsch zitiert wurde, obwohl er im TV im Original ausgestrahlt wurde.

Paikra hat diese Aussage auch noch an einem Tag geäußert, als es wieder zu einer brutalen Gruppenvergewaltigung kam. Im Bundesstaat Uttar Pradesh wurden zwei Mädchen, 13 und 15 Jahre alt, in einen Wald entführt und dort von drei Männern vergewaltigt. In Indien wird alle 22 Minuten eine Frau missbraucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Politiker, Vergewaltigung, Indien, Sexuelle Gewalt, Verharmlosung
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorfer Polizei: Sexuelle Gewalt in Schwimmbädern ist massiv angestiegen
Sexuelle Gewalt: Warum Gina-Lisa Lohfink freigesprochen werden müsste
Niederlande: Nach Geert Wilders sollen männliche Asylbewerber eingesperrt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2014 15:13 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorfer Polizei: Sexuelle Gewalt in Schwimmbädern ist massiv angestiegen
Sexuelle Gewalt: Warum Gina-Lisa Lohfink freigesprochen werden müsste
Niederlande: Nach Geert Wilders sollen männliche Asylbewerber eingesperrt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?