08.06.14 14:21 Uhr
 957
 

Euskirchen: Frau muss mit ansehen, wie ein Nachbar ihre Katze mit dem Hammer tötet

In Euskirchen hat sich am Abend des Freitag ein unfassbarer Fall von Tierquälerei ereignet.

Eine Frau beobachtete von ihrem Balkon aus, wie ein Nachbar ihre Katze in das Gestell einer Liege einklemmte und dann mit einem Hammer auf das wehrlose Tier einschlug. Als die Frau laut aufschrie, beendete der Mann seine Tat schleifte die Katze über den Boden und entsorgte das tote Tier in einer Ecke.

Den Beamten von der Polizei tischte der Mann eine unbegreifliche Geschichte auf. Das Tier habe sich in der Liege verfangen. Er habe versucht, das Tier mit dem Hammer zu befreien.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Katze, Nachbar, Hammer, Tierquälerei, Euskirchen, Töten
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2014 14:21 Uhr von angelina2011
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Unfassbar, was es für abscheuliche Kreaturen gibt.Man gebe mir die Adresse dieses Drecksacks. Der würde sich bei mir auch in ein paar Liegen verfangen und dann gequält.
Kommentar ansehen
08.06.2014 14:27 Uhr von muhkuh27
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.06.2014 15:36 Uhr von Borgir
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Man weiß schon, warum man Misanthrop geworden ist.....die Erfahrung bringt einen irgendwann einfach dahin.
Kommentar ansehen
08.06.2014 16:15 Uhr von Knutscher
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Typisch Kulturbereicherer -- > Hans, Kevin, Thomas, etc etc.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?