08.06.14 13:53 Uhr
 596
 

Google Chrome überholt Internet Explorer bei Nutzerzahlen

Erstmals ist des dem konkurrierenden Browser "Chrome" von Google gelungen, seinen Kontrahenten Internet Explorer im Markt-Anteil zu überholen.

Experten zu Folge sinkt die Benutzung des Internet Explorers deutlich und die von Chrome steigt zunehmend.

Nutzer bemängeln dabei die fehlende Einbindung des Internet Explorers im mobilen Bereich, was vor allen Dingen Smartphones betrifft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Google, Browser, Internet Explorer, Beliebtheit, Chrome, Google Chrome
Quelle: dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2014 14:02 Uhr von Mecando
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wichtig, es geht hier um die generelle Nutzung von Browsern.
Im PC-bereich liegt der IE nach wie vor weit vorne. lediglich durch Androidgeräte ist die Nutzung von Chrome so gepushed.
Wobei, ich nutz Chrome auch auf dem PC. FF und IE sind nurnoch zu Testzwecken installiert.
Kommentar ansehen
08.06.2014 14:36 Uhr von nchcom
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Hier ist die Seite vom Srware Iron. Die Erweiterungen sind identsch mit denen von Chrome

http://www.srware.net/...

[ nachträglich editiert von nchcom ]
Kommentar ansehen
08.06.2014 15:03 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blubberal
Im guten und ganzen hast du ja recht mit swr iron.

Allerdings passt irgendwie das mit "googles abklatsch" nicht ganz. Chromium ist die Grundlage von Chrome. Srware nimmt dann diese Grundlage, wirft alles raus was sie nicht gut finden und fügt einiges wie einen adblocker hinzu.
Kommentar ansehen
08.06.2014 16:16 Uhr von salabimm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
1973
Als GoogleMail vorgestellt wurde, waren die Rufe der Datenschützer laut. Als sich herausstellte, dass Chrome eine "Unique ID" jedes Nutzers zu Google sendet, gab es Boykottaufrufe. als Google+ kam, gab es vereinzelt Geschrei. Als Google Android vorgestellt hat, wurde gejubelt und gekauft. Seither ist Funkstille.
Kommentar ansehen
08.06.2014 17:45 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weil sich immer noch viele benutzen lassen ohne zu denken!
Kommentar ansehen
09.06.2014 10:42 Uhr von Djerun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
google forciert die integration von chrome und anderen google programmen bei android, da ist es kein wunder das die "nutzerzahlen" steigen
Kommentar ansehen
09.06.2014 11:41 Uhr von Mecando
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@The_Insaint
"Was laberst du da für einen Schwachsinn? Was heißt, "liegt weit vorne"? Der IE ist aktuell mit 8,9% drittplazierter (http://www.w3schools.com/)."

Normalerweise bin ich ja nicht so... provokant, aber extra für dich: Du scheinst nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein, oder?
Worauf basieren denn bitte die Werte von w3s? Auf deren eigenen Logfiles.
Super, das ist ja repräsentativ, nur die eigenen User, welche zum Großteil zu einem gewissen Maße ´vom Fach´ sind, werden ausgewertet.

Bemühe dich mal um zu mindest annähernd unabhängige Statistiken. NetMarketshare z.B. sieht den IE, also alle Versionen, zwischen 50% und 60%. Andere kommen zu ähnlichen Ergebnissen.
Und es ist auch logisch. Während informierte Privatpersonen sicher weniger den IE nutzen, so sind doch gerade im Firmenbereich Windows und damit der IE sehr weit verbreitet. Dank Android und iOS sieht das im MobileMarket deutlich anders aus.
Kommentar ansehen
09.06.2014 13:20 Uhr von Mecando
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Nö. Z.B. hier, eure Lieblingsbibel -> http://en.wikipedia.org/"

Wo wird da zwischen Desktop- und MobileMarket unterschieden?

"Oder hier -> http://clicky.com/ "

Du kritisierst NetMarketShare und bringst Clicky? Der war gut. ;) Informiere dich mal mehr über Clicky. ;)

"Oder er hier (wenngleich es um das Ende letzen Jahres geht) -> http://www.sitepoint.com/"

Sieht den IE mit über 50% deutlich vor dem Chrome. Und das obwohl hier nicht zwischen Mobile und DesktopMarket differenziert wird.

"Oder hier für die USA -> http://www.statista.com/"

Dafür, dass hier wiedermal nicht zwischen Desktop- und MobileMarket unterschieden wird ist der IE doch sehr stark gelistet. Deutlich über den 8% deines Eingangspostes...

Zudem sollte man nicht vergessen, dass viele Firmennetzwerke gar nicht oder nur schwer durch solche Webdienste erfasst werden können. Dafür gibt es dann aber Statistiken bezüglich Installationen und Lizenzen.

Ich nutze selber sehr gerne Chrome, mobil wie auch am Schreibtisch, dennoch sollte man etwas realistischer an die Sache rangehen. ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?