08.06.14 12:41 Uhr
 11.954
 

Fußball-WM: Die Nationalelf Kameruns weigert sich, nach Brasilien zu fliegen

Die von Volker Finke trainierte kamerunische Nationalmannschaft hat sich geweigert, nach Brasilien zu fliegen und will erst einmal in Kamerun bleiben.

Grund für diese Weigerung ist der Streit um Prämienzahlungen. Die Fronten zwischen Mannschaft und Verband liegen noch zu weit auseinander.

Das Testspiel gegen Deutschland am vergangenen Sonntag stand schon auf der Kippe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Brasilien, Flug, Fußball-WM, Nationalelf, Kamerun, Weigerung
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2014 13:37 Uhr von Borgir
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
@schraegervogel

das ist nicht nur bei den Spielern Kameruns so. Glaubst du, das ist bei unseren National-Helden was Anderes?
Kommentar ansehen
08.06.2014 14:57 Uhr von Thoor
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum, dass hier einer meiner Vorposter für lau arbeiten würde. Von dem her.
Kommentar ansehen
08.06.2014 15:18 Uhr von Schlauschnacker
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Wer als Fußballer sein Geld verdient hat natürlich genauso das Recht dazu, sein Gehalt, Prämien und Extras auszuhandeln wie jeder andere Arbeitnehmer auch.
Kommentar ansehen
08.06.2014 15:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@schraegervogel
Ich würde sogar behaupten, dass alle Angestellten und Arbeiter wegen des Geldes arbeiten. Und wenn es zu wenig ist, wird der Job gewechselt oder gestreikt.
Und wenn in der Firma plötzlich eine Prämie wie Weihnachtsgeld ausfällt, gehen auch alle auf die Barrikaden.
Und wenn der Chef (oder der Verein) kräftig kassiert, ärgert es noch mehr.
Das ist beim Fußball genauso wie bei allen anderen.
Kommentar ansehen
08.06.2014 15:41 Uhr von hellboy13
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Endspiel Brasilien:Italien 2014 von daher fehlt die Mannschft nicht!° 4:2 Endstand

[ nachträglich editiert von hellboy13 ]
Kommentar ansehen
08.06.2014 16:58 Uhr von FredDurst82
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was habt ihr denn alle?
Na klar gehts ums Geld und wenn Prämien ausgemacht waren, die nicht bezahlt wurden, ist man halt sauer. Was soll denn jetzt das Gequatsche, dass es ums Geld geht und net um Nationalstolz?

Hier mal aus der Quelle (hätte auch in die News gehört)

Nach Berichten kamerunischer Medien soll die Mannschaft
für die erfolgreiche WM-Qualifikation eine Prämie von 182.000 Euro pro Spieler gefordert haben, zunächst aber nur 68.000 Euro angeboten bekommen haben.

So, also, in eurem Arbeitsvertrag steht, ihr bekommt 1820€ und ihr bekommt 680€. Findet ihr das jetzt geil und geht weiterhin arbeiten?
Kommentar ansehen
08.06.2014 18:14 Uhr von ghostinside
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind Profifußballer und keine Freizeitkicker. Die sind dort vom Verband nominiert worden und sind per se nicht verpflichtet zu spielen. Ihr Arbeitgeber (Verein) stellt sie dafür frei. Dementsprechend würde ich da auch nicht aus Jux spielen.
Kommentar ansehen
08.06.2014 19:09 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Echt unglaublich, dass sowas bei dem Jahresgehalt überhaupt passiert.

Andere würden sowas kostenlos machen und es wäre ihnen eine Ehre.
Kommentar ansehen
08.06.2014 21:08 Uhr von Schäff
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pro:
Der Verband kassiert für die Qualifikation 8 Mio von der Fifa. Wenn die Spieler davon gut die Hälfte abhaben wollen, kann man das vertreten, da die Teilnahme für den 56. der Rangliste ja schon ein großer Erfolg ist.
Contra:
Kamerun ist vermutlich ein armer Verband, der das Geld gut in die Nachwuchsförderung stecken könnte.
Doch landet es da wirklich oder doch nur in den Taschen der Funktionäre? Dann lieber in den Taschen der Spieler.

Warum können die eigentlich sowas nicht zu Beginn der Qualifikation aushandeln? Weil es kurz vor der WM ein besseres Druckmittel gibt.

[ nachträglich editiert von Schäff ]
Kommentar ansehen
08.06.2014 21:29 Uhr von Renshy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die hauen bestimmt ab wenn sie zuviel verdienen und lassen für sich von anderen trainieren
Kommentar ansehen
08.06.2014 22:36 Uhr von IRONnick
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
FredDurst82 :
Nach Berichten kamerunischer Medien soll die Mannschaft
für die erfolgreiche WM-Qualifikation eine Prämie von 182.000 Euro pro Spieler gefordert haben, zunächst aber nur 68.000 Euro angeboten bekommen haben.
So, also, in eurem Arbeitsvertrag steht, ihr bekommt 1820€ und ihr bekommt 680€. Findet ihr das jetzt geil und geht weiterhin arbeiten?


Schwachsinn !!!!!!!!
Das ist so, als ob du 1820 von Deinem Chef FORDERST, er aber nur 680Euro bezahlen will !
(was im übrigen bei deiner Intelligenz wahrscheinlich auch gerechtfertigt wäre :-)

[ nachträglich editiert von IRONnick ]
Kommentar ansehen
08.06.2014 23:46 Uhr von ms1889
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nuja...solche evnts: WM,Gand-Prix usw... da gehts nur ums geld...sport ist eigendlich die nebensache bei provis portlern und vereinen/machern.
und die millionen die grade beim fussball die besitzer wechseln sind in keiner form mit entlohnung für arbeit zu vergleichen.
sport macht man weils spass macht, weil man intresse dran hat...aber für geld...ist man nur einer hure gleich!...die ja sex als arbeit ansieht.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 10:13 Uhr von mort76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Originell,
das sieht man ja schon daran, daß wärend der WM niemand mit Flaggen am Auto herumfährt, niemand Flaggen am Haus aufhängt und auch sonst alles völlig unpatriotisch wirkt...von Nationalstolz bemerkt man hier dann rein garnichts, weil er hier ja sooo verboten und verpönt ist.

/Ironie /off
Kommentar ansehen
09.06.2014 10:30 Uhr von FredDurst82
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@IRONnick

Selber Schwachsinn!
Das ist genau so wie ich das geschrieben habe, denn die Prämien waren ausgehandelt, waren also vertraglich festgehalten. Das hat mit Fordern überhaupt nix zu tun, die Forderung war vorher schon - da geht es jetzt nur um das, was eben auch im Vertrag steht - und daran hat man sich zu halten.

Auch bei Dir gilt also, erstmal drüber nachdenken, dann was posten.
Kommentar ansehen
09.06.2014 18:25 Uhr von Shagg1407
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt seid mal nicht so scheinheilig !
Fußball ist in gewisser Hinsicht auch nur ein Job, wenn auch in manchen Ländern ein verdammt gut bezahlter.

Spendet doch einfach mal 50% eurer gewonnen Fußball Wetten für einen Guten Zweck!
Kommentar ansehen
09.06.2014 23:35 Uhr von amaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wofür wollen die denn bitte ne Prämie haben? Als ob Kamerun Weltmeister wird ... und für Looser gibts keine Prämien! Basta
Kommentar ansehen
10.06.2014 08:32 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das darf doch nicht wahr sein!
Beim Lesen des Titels war ich noch ganz stolz, dass wenigstens (bzw. ausgerechnet) Kamerun genug Anstand hat, der WM wegen den Zuständen in Brasilien fernzubleiben.
Hat mich durchaus positiv überrascht, gerade da Kamerun für sowas ja nicht so bekannt ist... (Da hätte ich es eigentlich schon merken müssen. -.-)
News angeklickt, gelesen... Es geht um Prämien?! Ernsthaft?

Faith in humanity restored... NOT!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?