08.06.14 12:13 Uhr
 1.260
 

Diebstahlschutz für Mobiltelefone

Der Diebstahl von Handys nimmt zu. Bundesweit wurden 1,6 Millionen Mobiltelefone als gestohlen gemeldet. Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger möchte jetzt mit modernster Technik dem Mobiltelefon-Klau ein Schnippchen schlagen. Es soll über eine so genannte Gerätesperre beraten werden.

Mobiltelefone sind seit 2004 über die individuelle sogenannte IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identity) im Telefonnetz verfolgbar. Diese Nummer wird automatisch beim Einbuchen ins Telefonnetz übertragen. Ein gestohlen gemeldetes Telefon kann in eine Sperrliste eingetragen werden.

Telefonieren damit ist dann unmöglich. Zusätzlich könnten die Anbieter eine Software implementieren, die das Telefon per Knopfdruck fernbedient unbrauchbar machen würde. Diebe hätten dann nur noch Elektronik-Schrott.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: X---G83.80
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Handy, Diebstahl, Sperre
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt