08.06.14 11:11 Uhr
 628
 

Mehr als nur noch Lebensmittel: Nestlé will zum Botox-Giganten aufsteigen

Der größte Lebensmittelhersteller der Welt Nestlé ist nun auch der zweitgrößte Hersteller von Anti-Falten-Spritzen. Bisher war nur eine Tochterfirma des Konzerns in dem Bereich Hautheilkunde aktiv, jetzt soll es aber zu einem Hauptgeschäft des Hauptkonzerns werden.

Aus diesem Grund hat Nestlé für 1,4 Milliarden Dollar die Vertriebsrechte an Botox- und Hyaluronsäure-Wirkstoffen erworben. "Nestlé Skin Health" - so der Name des neuen Standbeins - habe laut einem Finanzanalysten "das Potenzial zur nächsten Nespresso zu werden".

Der Firmenchef möchte das Unternehmen weg von Massenware wie Schokoriegeln hin zu exklusiven Produkten bewegen, bei denen die Gewinnspanne deutlich höher ist. Der Konzern plant deshalb Investitionen von 500 Millionen Dollar im Bereich der Forschung für "Gesundheit und Schönheit".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fox.news
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lebensmittel, Konzern, Botox, Nestlé
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2014 11:17 Uhr von sniper-psg1
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ja nee is klar

lebensmittel und botox
Kommentar ansehen
08.06.2014 11:19 Uhr von SpankyHam
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.06.2014 11:34 Uhr von Katü
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nestle mich schon seit Jahre in mehr Sachen als nur Lebensmittel mit.Das ist also keine Überraschung
Kommentar ansehen
08.06.2014 12:52 Uhr von Kennyisalive
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nestlé wird immer größer und größer - ein wenig beängstigend.

Hier nochmal die Sauerei mit dem Wasser:

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
08.06.2014 17:38 Uhr von Wurstachim
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich erwerbe dann demnächst die nutzungsrechte an wasser....
Kommentar ansehen
09.06.2014 21:00 Uhr von Katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wurstachim Bist du schon zu spät..
Kommentar ansehen
05.07.2014 14:47 Uhr von Wurstachim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz vergessen das besitzt Nestle ja schon

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?