07.06.14 20:44 Uhr
 14.917
 

Statt Radarfallen - Schweden nervt Raser mit elektronischen Fallgruben

Mancherorts in Schweden ist ein neues System im Einsatz. Es nennt sich Actibump. Das Land will Raser mit elektronischen Fallgruben erziehen.

Stählerne Platten senken sich immer dann sehr schnell um vier Zentimeter ab, wenn sich ein Auto mit überhöhter Geschwindigkeit nähert.

Durch die Absenkung ist im Auto beim Passieren der abgesenkten Platte ein unschönes Poltern zu vernehmen. In Linköping soll dadurch der Anteil der Raser von 70 auf 20 Prozent zurückgegangen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer, Schweden, Raser
Quelle: ingenieur.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2014 20:53 Uhr von CHINASKY
 
+43 | -18
 
ANZEIGEN
Gefällt mir!
Kommentar ansehen
07.06.2014 20:58 Uhr von CoffeMaker
 
+48 | -21
 
ANZEIGEN
Wenn sie 20 cm statts 4 cm Absenkung machen dann erreichen sie 100% ^^
Kommentar ansehen
07.06.2014 21:07 Uhr von Johnny Cache
 
+90 | -23
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht in deren Schuhen stecken wenn das erste mal ein Biker auf so einem Ding ausrutscht.
Eine viel blödere Idee als ein angeblich zur Erhöhung der Verkehrssicherheit eingeführtes Tempolimit durch eine vorsätzliche Verkehrsgefährdung durchzusetzen fällt einem echt so schnell nicht ein.
Kommentar ansehen
07.06.2014 21:29 Uhr von rubberduck09
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Es gibt bereits solche Systeme die komplett passiv funktionieren. So ähnlich wie Wasser+Maisstärke ist das Zeugs weich wenn man langsam draufdrückt und wird steinhart wenn man draufhaut.
Mit solchen Holperfallen die bei der korrekten Geschwindigkeit nicht holpern kann man sehr effektiv arbeiten und gefährdet auch niemanden mehr als mit klassischen Holperdingens.
Kommentar ansehen
07.06.2014 21:48 Uhr von smile2
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
Gegen Raser vorzugehen ist ja erstmal gut. Aber wie schaut es aus wenn es zu Beschädigungen am Fahrzeug kommt, sich jemand dadurch "erschreckt" und einen Unfall baut oder wie schon gesagt wurde es den ersten Motorradfahrer zerlegt?

So gesehen ist das doch ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.
Kommentar ansehen
07.06.2014 21:57 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2014 21:58 Uhr von 1199Panigale
 
+44 | -0
 
ANZEIGEN
4cm Löcher ? Pfff..... hab ich jeden Tag im Berufsverkehr.
Kommentar ansehen
07.06.2014 22:51 Uhr von Atheistos
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Da lacht das Bikerherz... Metall und Wasser gibt bestimmt ne super Kombo....
Kommentar ansehen
07.06.2014 22:51 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde es ja schon gut das man es so Hand habt aber ob das wirklich richtig ist seindahin gestellt .
Was ist denn mit den Motorrad Fahrern oder denen die etwas zuschnell fahren .
Grade Motorradfahrer haben da ein großes Problem wenn ich ehrlich bin und bringen tut es der Staatskasse ja auch nichts da ja eigentlich die Strafen in Schweden sehr empfindlich sind was mehr schmeut als das ruckeln wobei wer seinen Wagen oder sein Motorad liebt der der passt doch schon etwas mehr auf als sonst denke ich .
Kommentar ansehen
07.06.2014 23:31 Uhr von Frank_E_Meyer
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.06.2014 01:15 Uhr von d1pe
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Frank_E_Meyer
Die Absenkfalle kann bei einem Biker auch gefährlich sein, wenn er sich vollkommen verkehrsgerecht verhält. Bei Nässe rüberfahren oder vielleicht noch eine Bremsung auf dem Teil machen und schon knickt dir dein Vorderrad weg und du liegst auf der Straße.
Ich kenne Motorradfahrer, da hat die Breite von Bahnschienen bei schlechtem Wetter ausgereicht für einen Sturz, weshalb es nur eine Frage der Zeit ist, bis der erste Biker Opfer so einer Fallgrube wird.
Kommentar ansehen
08.06.2014 07:59 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ 1973
Das ist ja das nächste. Die Temposchwellen die ich kenne haben mich selbst bei Schrittgeschwindigkeit vom Bock geworfen, aber ab ungefähr 50 km/h hat man sie gar nicht mehr bemerkt. Genau das Richtige für eine 30er Zone.
Die waren allerdings wenigens aus Stein, sodaß man nicht auf ihnen ausgerutscht ist.
Kommentar ansehen
08.06.2014 08:51 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ken Blitzer? Kein Geld kassieren? Nur ein bisschen erschrecken?

Das werden wir bei dieser Regierung nicht erleben.
Kommentar ansehen
08.06.2014 09:11 Uhr von blaupunkt123
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn.

Wieder ein Gegenstand mehr, was das Auto sicherlich auch bei normaler Geschwindigkeit belastet, weil die Platte nie zu 100% plan liegt.

Sieht man ja am Bild, dass das System eine kleine Erhebung darstellt und somit immer ein wenig poltert.

Und es ist bestimmt super lustig, wenn der erste Motorradfahrer dann tödlich verletzt darauf ausrutscht.


Aber wenigstens können Motorräder so wie auf dem Bild zu erkennen auch links und rechts daran vorbeifahren.
Kommentar ansehen
08.06.2014 09:59 Uhr von mort76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
blaupunkt,
dann befindet man sich zu nah an der Bordsteinkante, was ebenfalls eine Sturzfalle sein dürfte...
Kommentar ansehen
08.06.2014 10:36 Uhr von mario_o
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Verkehrssicherheit so unsicher umsetzen... manchmal muss man sich - gerade als Zweiradfahrer - echt an den Kopf fassen, was sich die Trottel da draußen alles einfallen lassen.
Kommentar ansehen
08.06.2014 10:42 Uhr von Daffney
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn man die in einer Nacht und Nebel Aktion einfach fest schweißt?
Kommentar ansehen
08.06.2014 11:22 Uhr von umb17
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Warum machen sich hier eigentlich alle soviel Sorgen um die Verkehrsrüpel Nummer 1? Ich lebe leider an einer Ausflugsroute der sogenannten Biker. 30 sind erlaubt - aber das kümmert KEINEN davon. Wer nicht hören will muß fühlen.
Kommentar ansehen
08.06.2014 11:54 Uhr von generalviper
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Warum machen sich hier eigentlich alle soviel Sorgen um die Verkehrsrüpel Nummer 1? Ich lebe leider an einer Ausflugsroute der sogenannten Biker. 30 sind erlaubt - aber das kümmert KEINEN davon. Wer nicht hören will muß fühlen. "

Deswegen muss man aber noch lange keine Menschen vorsätzlich der Gefahr einer Verletzung aussetzen. Und wenn ein "Biker" vorschriftsmässig fährt und auf dem Dingen bei 50 km/h ausrutscht kann da durchaus einiges passieren.
Kommentar ansehen
08.06.2014 12:27 Uhr von akau11
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Am Freitag Abend bin ich mit meinen Jungs über die Autobahn nach Hause gefahren. Es war schon dunkel.
Ich wollte einen langsamen PKW überholen.
Ich fuhr ca 130 km/h auf der Überholspur.
Beim Spurwechsel waren die Lichter alle noch ewig weit weg.
Als ich dann schon fast zum überholenden PKW aufschloß, kam plötzlich von hinten ein Motorrad angeschossen.
Der war innerhalb von 2 Sekunden da. Schnell wechselte ich nach rechts.
Der hätte mit Sicherheit nicht mehr abbremsen können.
Dann schoß er wie ein Blitz an mir vorbei.
In allen Unfallstatistiken die ich kenne sind Motorradfahrer führend.
Daß angeblich 60% der Unfälle bei Motorradfahrern von Autos verursacht werden, wage ich zu bezweifeln.
Wie Motorradfahrer im täglichen Verkehr rasen und ihr leben riskieren, ich weiß nicht, ob das Wort geisteskrank hier noch ausreicht.
Alles Beobachtungen im täglichen Verkehr.
Kommentar ansehen
08.06.2014 12:30 Uhr von AdiSimpson
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
wer zu schnell fährt gefährdet also nicht den verkehr sondern die platte...
durch 4cm erschrecken und in gegenverkehr fahren ?

ganz klar die platte ist das gefährliche hier, sn user logik pur.

@Baoshan
es passiert garnichts, sauerstoffmangel ?

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
08.06.2014 12:43 Uhr von Arne 67
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
So was braucht Deutschland nicht !
Immerhin sind bei uns die Straßen im Westen so marode, das wir die 4cm tiefen Löcher eh schon durchgehend haben.

Ich bin mal gespannt, wie es sich mit den Stahlplatten im Winter und bei Schneefall verhält. Oder werden diese Platten durchgehend beheizt, damit sich kein Eis darauf bildet?
Kommentar ansehen
08.06.2014 13:42 Uhr von Knopperz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also die Idee mit der Fallgrube find ich garnicht so schlecht.
Aber die meisten Deutschen haben sich (scheinbar) schon so daran gewöhnt direkt Knöllchen zu kriegen, die können damit garnichts anfangen... sieht man ja in den Kommentaren hier :)

@akau11
Schau mal hier : http://www.chilloutzone.net/...
215 km/h fährt der circa...
da wird einem schon schlecht beim zuschauen^^
Kommentar ansehen
08.06.2014 14:28 Uhr von ghostdog76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wie naiv sind die meisten hier ? es geht ums geld verdienen, denkt ihr die machen das blitzen wirklich das weniger unfälle passieren ? mit diesen gruben würde ja keine kohle mehr gemacht .... ts deswegen wird das nicht kommen hier
Kommentar ansehen
08.06.2014 14:31 Uhr von akau11
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Knopperz.
Was mich bei dem Video wundert:
Kein Auto auf der Straße.
Ist das alles nur gestellt?
Aber dazu fällt mir noch etwas aus der Vergangenheit ein.
Eine Zeit lang raste ein Motorrad ca 2 Uhr in der Nacht an unserem Haus vorbei. Jedesmal stand ich senkrecht im Bett.
Das war wie ein Knall.
Ich kann mich noch gut erinnern.
Dann eines Tages habe ich von einem tödlichen Unfall einses Motorradfahrers in der Zeitung gelesen.
Von diesem Tag an war Ruhe in der Nacht.
Der Herr hatte doch ein einsehen.

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?