07.06.14 20:30 Uhr
 139
 

Bochumer Wissenschaftler erforschen die Gesetzmäßigkeiten von Erdrutschen

Schwere Erdrutsche wie vor einigen Wochen in Afghanistan führen oft zum Tod von tausenden Menschen (ShortNews berichtete).

Bochumer Wissenschaftler erforschen nun die physikalischen Gesetzmäßigkeiten von Erdrutschen, um die Zusammenhänge besser zu verstehen und zukünftige Unglücke vielleicht zu verhindern oder zumindest zu prognostizieren.

Für die Experimente haben sie einen drei Meter hohen Versuchsstand. Dort wird mit viel Kraft ein Kies-Wasser Gemisch nach unten geschossen. An den Seitenwänden sind Sensoren befestigt, welche die auftretenden Kräfte messen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Bochum, Erdrutsch
Quelle: ingenieur.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2014 02:14 Uhr von Medieval_Man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich zitiere: "Bochumer Wissenschaftler erforschen nun die physikalischen Gesetzmäßigkeiten von Erdrutschen, um die Zusammenhänge besser zu verstehen und zukünftige Unglücke vielleicht zu verhindern..."

Zu verhindern? Ist klar! Naturgewalten verhindern... Viel Spaß dabei ihr Deppen!!! Kranke "Wissenschaftler-Gesellschaft"!
Kommentar ansehen
08.06.2014 11:57 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1. Keine Wohngebiete in Hangnähe
2. Keine Hangrodung

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?