07.06.14 17:49 Uhr
 147
 

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe startet neue Kampagne für Organspende

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat jetzt eine neue Kampagne zum Thema Organspende präsentiert.

Die Kampagne läuft unter der Überschrift "Ich entscheide". Mit dieser Aktion sollen viele Menschen dazu gebracht werden, einen Organspendeausweis auszufüllen.

Der CDU-Politiker erklärte: "Jede Organspende kann Leben retten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampagne, Organspende, Hermann Gröhe
Quelle: heilpraxisnet.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2014 17:57 Uhr von tvpit
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Na ja,hoffentlich kann er sein Organ bald spenden,erspart uns jede Menge Pension.
Kommentar ansehen
07.06.2014 18:21 Uhr von JackMcMurdok
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Je mehr Spenderorgane, desto geringer die Motivation zur Entwicklung von Alternativen, seien es technologische Lösungen, Stammzellenforschung, Gentechnik, 3D-Druck oder was auch immer. Organspende ist im gegensatz zu für den einzelnen Patienten "maßgeschneiderten" lösungen immer nachteilig, auch, weil Organe nur dem lebenden Organismus entnommen werden können. Wenn einem Organspender Organe entnommen werden, ist dieser NICHT TOT! Aller höchstens Hirntot, und vielleicht nur "auf dem Papier"...

Durch die verweigerung der Organspende setze ich ein Zeichen für medizinische Forschung und gegen Forschungsschranken in diesem Bereich!

[ nachträglich editiert von JackMcMurdok ]
Kommentar ansehen
07.06.2014 23:57 Uhr von shadow#
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Meine Fresse, was soll diese Geldverschwendung schon wieder?

Mit politischer Rückendeckung ist nichts einfacher als das bereits in vielen Ländern bestehende Opt-out Modell einzuführen nach dem jeder der sich in Deutschland aufhält und der nichts gegenteiliges verfügt hat, automatisch Organspender ist.
Natürlich kommen dann die "Meine Organe gehören mir"-Jammerlappen aus ihren Löchern gekrochen aber das ist absolut kein Problem.
Auf die zeigt man anschließend einfach mit dem Finger und sagt ihnen, dass sie dumme, egoistische Idioten sind und gefälligst ihren Mund halten und den entsprechenden Schrieb ausfüllen sollen, da sich niemand für ihre Pseudoargumente interessiert.
Problem gelöst.
Kommentar ansehen
08.06.2014 09:46 Uhr von pest13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Solche [pi-i-i-i-i-i-ep] wie Gröhe und schadow# können gerne einen Spendeausweis ausfüllen und sich danch ´ne Kugel durch den Kopf jagen.
Kommentar ansehen
09.06.2014 00:09 Uhr von silent_warior
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Typ wird sich aber mit Sicherheit kein Organ entnehmen lassen, denn wenn die rechte Fettleber kaputt ist oder durch einen Unfall beschädigt wurde hat er eben noch eine zweite die er dann zwar durch eine extrem gesunde Ernährung entlasten muss, aber er kann trotzdem weiter leben.

Wenn er aber schon eine gespendet hat und seine zweite verletzt wird muss er verrecken und kein Ars*h kümmert sich um ihn ... obwohl, irgend einer muss ihn natürlich noch in der Erde verscharren.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?