07.06.14 15:51 Uhr
 460
 

Seattle: Student entwaffnete Schützen an Universität (Update)

Bei einer Schießerei im amerikanischen Seattle hat, wie jetzt bekannte wurde, ein Student der Seattle Pazifik Universität Schlimmeres verhindert, indem er einen Todesschützen entwaffnen konnte.

Der 22-Jährige konnte den Schützen offenbar überwältigen, als dieser nachladen musste. Hierfür nutzte er ein Pfefferspray, das er dabei hatte.

Zuvor hatte der Schütze eine Person erschossen und drei weitere verletzt (ShortNews berichtete).


WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Waffe, Student, Universität, Schießerei, Schütze, Seattle
Quelle: bbc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2014 02:26 Uhr von dunnoanick
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es braucht trotzdem die sprichwörtlichen "Cojones", um sich in die Schussbahn zu begeben, um die Distanz zu überbrücken.

Hut ab!

[ nachträglich editiert von dunnoanick ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?