07.06.14 15:51 Uhr
 466
 

Seattle: Student entwaffnete Schützen an Universität (Update)

Bei einer Schießerei im amerikanischen Seattle hat, wie jetzt bekannte wurde, ein Student der Seattle Pazifik Universität Schlimmeres verhindert, indem er einen Todesschützen entwaffnen konnte.

Der 22-Jährige konnte den Schützen offenbar überwältigen, als dieser nachladen musste. Hierfür nutzte er ein Pfefferspray, das er dabei hatte.

Zuvor hatte der Schütze eine Person erschossen und drei weitere verletzt (ShortNews berichtete).


WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Waffe, Student, Universität, Schießerei, Schütze, Seattle
Quelle: bbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2014 02:26 Uhr von dunnoanick
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es braucht trotzdem die sprichwörtlichen "Cojones", um sich in die Schussbahn zu begeben, um die Distanz zu überbrücken.

Hut ab!

[ nachträglich editiert von dunnoanick ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?