07.06.14 12:05 Uhr
 264
 

Niederlande: Zwei Wochen altes Baby aus überhitztem Auto gerettet

Die Polizei und die Besatzung eines Rettungswagens haben einen zwei Wochen alten Säugling aus einem überhitztem Fahrzeug in Kaatsheuvel gerettet. Die Eltern hatten den Wagen mit geschlossenen Fenster geparkt und waren weggegangen.

Augenzeugen berichten, dass das Baby mindestens zehn bis 15 Minuten in dem Wagen ausharren musste, ehe die Rettungskräfte vor Ort waren.

Die Eltern erklärten, sie hätten das Fahrzeug nur für wenige Minuten verlassen, weil sie einen Botengang erledigen mussten. Dem Baby ist nicht passiert und die Eltern durften es mit Heim nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Baby, Niederlande, Rettung, Überhitzung
Quelle: nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2014 12:10 Uhr von Rammar
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
anzeigen wegen fahrläßigkeit, führerschein abnehmen, kosten des einsatz bezahlen und ne kräftige ohrfeige, die eltern sollten überprüft werden ob sie überhaupt dazu in der lage sind ein kind zu haben, kotzübel wird mir bei solchen news!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?