07.06.14 11:45 Uhr
 678
 

EuGH-Urteil: Betrachten von urheberrechtlich geschütztem Material kein Verstoß

Solange man urheberrechtlich geschützte Werke nur anschaut und sich nicht herunterlädt, verstößt man laut neuestem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) nicht gegen das Urheberrecht.

Nach Ansicht des EuGH sind die Daten zu flüchtig, die sich auf dem Rechner befinden, um darin eine Voraussetzung für eine Urheberrechtsverletzung zu sehen.

Internetnutzer können sich aufgrund dieses Urteils wieder frei im Netz bewegen ohne zu befürchten gegen geltende Gesetze zu verstoßen.


WebReporter: Carnap
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Urteil, Netz, Urheberrecht, Verstoß, EuGH
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2014 11:55 Uhr von Klassenfeind
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Urteil !!
Kommentar ansehen
07.06.2014 12:45 Uhr von Kennyisalive
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Newsbild und News :-D!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?