07.06.14 11:40 Uhr
 580
 

Niederlande: Fischer angeln Steinzeitschädel aus der Nordsee

Die Archäologen der Provinz Nordholland haben einen Schädel datieren können, der erst vor wenigen Tagen von Fischern an der Nordseeküste nach oben geholt wurde. Die Datierung ergab, dass der Schädel mindestens 9.500 Jahre alt sein muss.

Der Schädel ist gut erhalten und gehörte einem erwachsenen Mann, der in der mittleren Steinzeit lebte. Der Schädel ist völlig schwarz, was belegt, dass er sehr lange Zeit auf dem Meeresboden gelegen hat.

Der Fund wird als ungewöhnlich eingestuft. Er gilt als ältester menschlicher Überrest, der jemals in den Niederlanden gefunden wurde. Außerdem ist es extrem selten, dass man menschliche Überreste dieses Alters am Meeresboden findet.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Niederlande, Fund, Fischer, Schädel, Nordsee
Quelle: nltimes.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?