07.06.14 09:46 Uhr
 204
 

Essen: Einbrecher macht schmerzhafte Bekanntschaft mit einem Polizeihund

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden zwei Einbrecher auf dem Gelände einer Firma erwischt. Die Polizei warnte einen der Männer, das er stehen bleiben solle, sonst würde der Polizeihund losgelassen.

Doch der Einbrecher suchte sein Heil in der Flucht. Der Polizeihund Spyke hatte was dagegen. Er stoppte den Flüchtenden mit einem Biss ins Hinterteil.

Die beiden Männer konnten nach der Vernehmung die Wache wieder verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Essen, Einbrecher, Polizeihund, Bekanntschaft
Quelle: derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2014 11:03 Uhr von Sirigis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie bitte? Die verhinderten Täter sind wieder auf freiem Fuß? Es reicht mir jetzt echt langsam aber sicher. Wieso wurden diese Figuren, die sich nachweislich widerrechtlich auf einem Firmengelände befanden, eigentlich wieder freigelassen? Nur ein Biss in den Popschi? Wurde den feinen Herren zumindest ihr Brecheisen wieder zurückgegeben? Fragen über Fragen.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?