06.06.14 19:48 Uhr
 5.581
 

WhatsApp: "Bild" hat den Schuldigen für die Ausfälle gefunden

WhatsApp hat eine Reichweite wie sonst kein anderer Nachrichtendienst. Allein in Deutschland nutzen mehr als 30 Millionen Bundesbürger den Dienst. Doch nach der Mega-Übernahme von astronomischen 19 Milliarden Dollar durch Facebook wackelt der Dienst mit Ausfällen durch die immense Datenflut.

Ein WhatsApp-Mitarbeiter gibt nun Facebook-CEO Mark Zuckerberg (30) schuld daran, weil er die Server mit der Voice-over-IP-Funktion die Grundsätze des Unternehmens damit überlaste. "Nun gehört WhatsApp dem Herrn Zuckerberg und muss das zuletzt von Facebook hinzugefügte Feature übernehmen."

"Die Apps werden immer ähnlicher entwickelt. Ob die beiden aber jemals miteinander verbunden werden, kann wohl nur Mark Zuckerberg sagen", erklärt ein Insider gegenüber der "Bild". WhatsApp und Facebook sei wie ein Ehepaar das sich nie sieht. Die Daten der User bleiben bei WhatsApp, so der Insider weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Facebook, Mark Zuckerberg, WhatsApp
Quelle: computerbild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 20:15 Uhr von shane12627
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Und was hat die Bild jetzt damit zu tun?
Kommentar ansehen
06.06.2014 22:30 Uhr von Brain.exe
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Bild ist bescheuert. Das VoIp kommt war schon lange vor der Facebook übernahme im gespräch. Das da die Whatsapp Server unter den Tests zusammenbrechen ist wohl kaum der Zuckerberg schuld.

Das Interview gab der Insder auch nicht der Bild. Das war schon vor Tagen auf diversen US Seiten zu Lesen. Scheiss Bild.
Kommentar ansehen
07.06.2014 10:08 Uhr von mort76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...mein Gott, dann bauen sie die Serverfarmen halt aus...VOIP wird ja wohl kaum ein unlösbares Problem darstellen.
Aber halt- es geht ja gegen Facebook und Zuckerberg, also muß man dagegen sein...ich vergaß.
Kommentar ansehen
07.06.2014 12:20 Uhr von Djerun
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
" weil er die Server mit der Voice-over-IP-Funktion die Grundsätze des Unternehmens damit überlaste."

äh wie bitte?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?