06.06.14 18:22 Uhr
 525
 

TV-Skandal in den USA: Schwangere Frauen gebären in der Wildnis vor laufenden Kameras

In den USA sorgt derzeit eine neue Reality-TV Show für heftige Schlagzeilen. Bei "Born in Wild" werden hochschwangere Frauen in die Wildnis geschickt, um dort vor laufenden Kameras und alleine ihre Babys zur Welt zu bringen.

Das ganze soll laut Sender ungefährlich sein, weil stets die Filmcrew und Sanitäter anwesend seien.

Teilnehmen dürfen aber nur Frauen, die schon einmal in einem Krankenhaus ein Kind zur Welt gebracht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, TV, Skandal, Schwangere, Wildnis
Quelle: blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
Sänger Nick Cave wird Geldgeber einer Anti-Suizid-App für Ureinwohner
Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert