06.06.14 18:22 Uhr
 525
 

TV-Skandal in den USA: Schwangere Frauen gebären in der Wildnis vor laufenden Kameras

In den USA sorgt derzeit eine neue Reality-TV Show für heftige Schlagzeilen. Bei "Born in Wild" werden hochschwangere Frauen in die Wildnis geschickt, um dort vor laufenden Kameras und alleine ihre Babys zur Welt zu bringen.

Das ganze soll laut Sender ungefährlich sein, weil stets die Filmcrew und Sanitäter anwesend seien.

Teilnehmen dürfen aber nur Frauen, die schon einmal in einem Krankenhaus ein Kind zur Welt gebracht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, TV, Skandal, Schwangere, Wildnis
Quelle: blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 18:48 Uhr von Komikerr
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schauts net an, dann wirds net gesendet.
Und wenns net gesendet wird, bleibt uns der Müll erspart und es gibt keine Skandälchen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?