06.06.14 17:31 Uhr
 60
 

US-Arbeitsmarktdaten unerwartet positiv - Ölpreise steigen

Am heutigen Freitag wurden in den Vereinigten Staaten von Amerika die neuen Arbeitsmarktdaten bekannt gegeben. Diese Zahlen fielen besser als erwartet aus.

Dies führte an den Ölmärkten zu steigende Kurse.

So wurde am Freitagnachmittag Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit 102,96 (Mittwoch: 102,48) US-Dollar pro Barrel (159 Liter) gehandelt. Zu diesem Zeitpunkt kostete ein Fass Nordseeöl der Sorte Brent 109,05 US-Dollar. Das 0,26 US-Dollar mehr als am Donnerstag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis, Öl
Quelle: finanzen.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

YouTuber Leon Machere von Polizei festgenommen
Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Tschechien: Hacker installieren Kinderpornos auf Computer des Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?