06.06.14 17:16 Uhr
 264
 

Leverkusen: Aggressiver Autofahrer beißt Fußgänger

Ein bisher unbekannter Mann soll in Leverkusen-Bürrig einem 50-Jährigen in die Hand gebissen haben. Dieser hatte seinem zehn Jahre älteren Bekannten helfen wollen, als der von dem etwa 30 bis 35 Jahre alten Täter gewürgt wurde.

Warum sich der Streit entzündete, ist nicht bekannt. Die beiden Opfer waren zu Fuß unterwegs, als sie der Kleinwagen überholte, stehen blieb und zurücksetzte.

Der Täter soll zum Zeitpunkt des Vorfall ein etwa achtjährigen Mädchen dabei gehabt haben. Das hellblaue Fahrzeug hatte ein Leverkusener Kennzeichen. Die Polizei ermittelt.


WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Leverkusen, Fußgänger
Quelle: koeln-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 17:16 Uhr von Rheinnachrichten
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die genaue Beschreibung habe ich nicht unterbringen können, deshalb bitte in der Originalquelle nachlesen.

Mir tut das Kind leid, möglicherweise die Tochter. Wenn der Vorwuchs schon wildfremde Passanten anknabbert, was passiert da erst in den eigenen Wänden?
Kommentar ansehen
06.06.2014 17:52 Uhr von catdeelay
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Fangen nicht genau so immer die Zombiefilme an? :)
Kommentar ansehen
06.06.2014 18:51 Uhr von Komikerr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Day of the Dead

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?