06.06.14 17:02 Uhr
 499
 

England: Kriegsveteran stürmte aus Pflegeheim, um den Jahrestag des "D-Day" zu feiern

Am gestrigen Donnerstagabend bekam die Polizei von Sussex (England) einen Anruf, der Bewohner eines Pflegeheims in Hove war verschwunden.

Zuletzt hatte man ihn morgens gegen 10:30 Uhr gesehen, der 89-jährige Veteran trug seine Kriegsmedaillen als er die Einrichtung verließ. Gegen 22:30 Uhr gab es dann Entwarnung, ein jüngerer Kriegsveteran hatte den Vermissten getroffen.

Zusammen hatten sich die beiden dann nach Ouistreham (Frankreich) begeben, um den Jahrestag des "D-Day" zu feiern. Die Polizei telefonierte noch mit dem Senioren, seine Freunde versicherten nach den Feierlichkeiten werde es sicher nach Hause zurückkehren, dafür würden sie sorgen.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Jahrestag, Pflegeheim, Kriegsveteran, D-Day
Quelle: mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 17:32 Uhr von kuno14
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wiedernixlos,gönn ihm doch einfach seinen sieg.............
Kommentar ansehen
06.06.2014 17:48 Uhr von Kanga
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich kann den alten mann total verstehen...
Kommentar ansehen
06.06.2014 17:55 Uhr von shane12627
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos
Das nächste mal bitte besser in Geschichte aufpassen und nicht sollen Schwachsinn posten.
Kommentar ansehen
06.06.2014 19:32 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut... es wird sehr wahrscheinlich das letzte mal sein das er bei so einem Jubiläum der Geschichte als aktiv Beteiligter dabei sein kann... Das er sich das nicht verbieten lässt macht den alten Haudegen nur noch sympathischer :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?