06.06.14 14:11 Uhr
 1.283
 

Autobrandserie in Regensburg: Bei Angeklagtem finden sich Flaschen mit Urin

In Regensburg gab es 2013 eine Serie von Brandanschlägen auf teure Autos und für die Taten muss sich derzeit ein Verdächtiger vor Gericht verantworten.

Die Ermittler fanden bei dem ehemaligen Postboten merkwürdige Dinge in der Wohnung: einige Flaschen voller Urin.

"Das ist mein Pipi", erklärte der 47-Jährige den verblüfften Beamten. Angeblich sei sein Klo verstopft gewesen und seinen Stuhlgang habe er in Zeitungspapier verpackt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regensburg, Brandstiftung, Urin, Angeklagter
Quelle: mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 14:24 Uhr von Leimy
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Schön wie Details aus der Wohnung eines VERDÄCHTIGEN hier an die Öffentlichkeit geraten. Selbst wenn er schuldig wäre, sollte so etwas nicht veröffentlicht werden!
Kommentar ansehen
06.06.2014 14:38 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
?????????????????????
Kommentar ansehen
06.06.2014 14:42 Uhr von langweiler48
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Tante Mathilda hat mal wieder mit einer aussagekräftigen News hier Schlagzeilen gemacht.

Jetzt habe ich die Quelle gelesen, nein 2 mal, da ich den Hinweis auf Urin suchte, der dort mit keinem Wort erwähnt wird. Wer von euch weiß, ob die Checker Geld für ihre Arbeit bekommen, der sollte dies bitte hier kundtun.

Diese New ist eine Frechheit und ist auch ein Beweis dafür, dass manche Checker lieber am Morgen, bis zum anderen Morgen in Bett liegen bleiben sollten.
Kommentar ansehen
06.06.2014 14:49 Uhr von r3vzone
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Soll er von mir aus in seine Schubladen kacken.
Ist seine Sache und geht die Öffentlichkeit einen Dreck an.
Kommentar ansehen
06.06.2014 14:52 Uhr von Wurstachim
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich seh in der quelle was tante_mathilda widergibt.... klick mal seite 2 an....
Kommentar ansehen
06.06.2014 14:56 Uhr von TieAss
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Langweiler48: Du hast aber Seite 2 der Quelle überlesen, oder?
Kommentar ansehen
06.06.2014 15:18 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Verdammt gute Idee das mit der Flasche. Und im Laden gibt es für den Urin dann auch noch Pfand...

Spart Wasser und das Klo bleibt sauber!

Zuhause sammeln würde ich das aber nicht. Wenn Aldi die vollen Flaschen nicht annimmt zur Not einfach vorher in Nachbars Briefkasten ausleeren.

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
06.06.2014 16:21 Uhr von fox.news
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@newsleser54
so ist es. lächerlich wie die Privatsphäre des Verdächtigen mit Füssen getreten wird.
Kommentar ansehen
06.06.2014 17:19 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"...Privatsphäre..."
Das sind ausnahmslos Aussagen aus einem öffentlichen Gerichtsprozess!
Das ist lediglich schlechter Journalismus.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?