06.06.14 12:45 Uhr
 482
 

Österreich: Pfarrer nennt Homosexualität "widernatürlich" und "schwerste Sünde"

Ein Pfarrer hat in seinem aktuellen Pfarrblatt in der niederösterreichischen Waldviertler Gemeinde Neukirchen an der Wild für Empörung gesorgt.

Der Geistliche bezeichnete darin Homosexualität als "pervers, widernatürlich und schwerste Sünde".

Man müsse diese heilen, denn sie sei gegen die Natur und damit nicht normal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Homosexualität, Pfarrer, Sünde
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 13:09 Uhr von Tek-Dealer
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Die Dummheit mancher Menschen ist grenzenlos.

Homosexualität kommt in der freien Natur ja auch garnicht vor ......
Kommentar ansehen
06.06.2014 13:50 Uhr von Bildungsminister
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Homosexualität gab es schon immer, zumindest soweit man zurück schauen kann. Bei den Kelten war es z.B. vollkommen normal, dass Männer unter einander gelebt haben und sie auch den Beischlaf vollzogen haben. Dass das in den meisten Filmen und Romanen anders dargestellt wird, resultiert wohl eher aus einer romantischen Vorstellung solcher Zeiten.

Was viel widernatürlicher ist, ist wenn sich alte Kirchensäcke an kleinen Kindern, primär Jungen, vergehen, und die Kirche das dann auch noch versucht zu verschleiern, indem man die Opfer in Misskredit bringt. Das treibt mir die Galle viel eher hoch als alles andere. Oder wenn in Afrika Tausende an Aids sterben, weil die Kirche propagiert, dass Verhütung etwas schlechtes sei...

In der Kirche galt es auch mal als Sünde Zinsen auf Geld zu nehmen. Dann hat man erkannt, dass sich damit Kreuzzüge finanzieren lassen, und schon war es keine Sünde mehr. Heute betreibt die katholische Kirche im Vatikan eine der größten banken überhaupt. Das zeigt nur, dass der Begriff Sünde am Ende auch nur eine Frage der Definition und Gelegenheiten ist.

Was ist denn aus dem alten Leitsatz von Nächstenliebe und dem Leben und leben lassen geworden?
Kommentar ansehen
06.06.2014 14:28 Uhr von maxyking
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Für jemanden der an übernatürlichen Hockus Pockus glaubt reist er die Fresse ganz schön weit auf. Man sollte ihn vielleicht heilen von seiner kindlichen Phantasie das es einen Gott gibt ( der auch noch ein Interesse an den sexuellen Neigungen der Erdeinbewohner hat) . Ein abruptes Handaufleg auf denn Hinterkopf soll das Denkvermögen anregen, möglicher weise die übernatürliche Heilung die er braucht.
Kommentar ansehen
06.06.2014 15:11 Uhr von Wurstachim
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Tek-Dealer
und wie es vorkommt ^^ homosexualität ist villeicht nicht ganz der natürliche weg, kommt aber durchaus auch unter Tieren in der Natur vor.... Elefanten, Löwen, Rotwild, Pferde, Hasen, Meerschweine usw.
Informiert euch bevor ihr etwas von eurem angeblichen Wissen preisgebt.
Kommentar ansehen
06.06.2014 15:47 Uhr von tom_bola
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wurstachim

Dein Ironiedetektor ist defekt oder die Batterie ist leer.
Kommentar ansehen
06.06.2014 15:49 Uhr von Romendacil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube, Wurstachim versteht Ironie nicht, wenn sie nicht eigens gekennzeichnet ist :D

Abgesehen davon, unabhängig davon wie man zu dieser Sache steht: die Einstufung als "schwerste" Sünde empfinde ich als krasse Verharmlosung wahrer Verbrechen, oder ist Mord eine noch "schwerstere" Sünde für diesen Herrn?
Kommentar ansehen
07.06.2014 12:35 Uhr von Trallala2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister

"Homosexualität gab es schon immer, zumindest soweit man zurück schauen kann. Bei den Kelten war es z.B. vollkommen normal ... Dass das in den meisten Filmen und Romanen anders dargestellt wird, resultiert wohl eher aus einer romantischen Vorstellung solcher Zeiten."

Ok, mit der Aussage könnte man leben, aber dann das:

"Was viel widernatürlicher ist, ist wenn sich alte Kirchensäcke an kleinen Kindern, primär Jungen, vergehen"

Moment, Homosexualität ist normal, weil es das schon in der Geschichte praktiziert wurde, dann aber beschwerst du dich über Pädophilie? Sex mit kleinen Lustknaben waren in der Geschichte viel "normaler", bzw. wurde öfter praktiziert, als dass sich zwei Krieger zusammen ins Bett legten. Wenn das Vorkommen in der Geschichte das Mass für Normalität ist, dann sollte man sich bewusst sein, dass Sex mit Kindern früher sowas von "normal" war, dass man es heute gar nicht wissen will. Jeder der es sich leisten konnte, hatte Lustknaben, selbst Soldaten hatten welche. Kleine Mädchen für besondere Wünsche waren in den Bordellen der Antike Normalität. Selbst Anfang letzten Jahrhunderts wurden in Bordellen noch "Jungfrauen" im zarten Alter angeboten. Und das sich Mohamed eine 12-jährige Frau nahm, lag nicht an seiner Religion, sondern weil es das dort damals üblich war.

Du bist sehr Scheinheilig Bildungsminister, vielleicht bist du selbst schwul (keine Wertung) und willst durch das erwähnen der Geschichte dadurch das Image aufwehren, aber Geschichte ist nicht das Mass dafür, ob etwas "normal" ist. Denn du würdest dich wundern was früher so alles "normal" war.

"In der Kirche galt es auch mal als Sünde Zinsen auf Geld zu nehmen."

Die Kirche hat nie Kreuzzüge finanziert. Wo hast du den Unsinn her?

"dass Verhütung etwas schlechtes sei..."

Hier wird die eigentliche Aussage verfremdet. Sie lautet, dass man nur Sex in der Ehe haben sollte, weswegen nach der Logik keine Verhütung notwendig ist.

Aber glaubt wirklich einer, dass das Kondomverbot der Kirche das eigentliche AIDS Problem in Afrika ist? Akzeptieren wir mal, dass man AIDS, selbst in Afrika "unverschuldet" bekommen kann. Damit meine ich durch medizinischen Eingriff oder Sonstiges. Die häufigste Art sich AIDS einzufangen ist das Fremdgehen. Das Fremdgehen ist laut der Kirche eine schlimme Sünde. Und nun aufpassen, dann nun wird es interessant: der christliche afrikanische Mann oder Frau gehen fremd, im vollem Bewusstsein eine schlimme Sünde zu begehen, aber dann, kurz vor dem Koitus, besinnen sie sich darauf, dass der Papst das Kondom verboten hat. Und nun als gläubige Christen besinnen sie sich drauf keine weitere Sünde begehen zu wollen und verzichten auf das Kondom?

Leute, wie naiv seit ihr den eigentlich? Natürlich kann man darüber reden ob das Kondom als Verhütungsmittel allgemein Unsinn ist, aber dass sich die meisten ihre Krankheit beim Fremdgehen eingefangen haben, was eine Sünde ist, das fällt keinem auf? Da begehen Menschen eine Sünde, werden aber anscheinend bei einer Aussage des Papstes gläubig? Unsinn.
Kommentar ansehen
07.06.2014 15:44 Uhr von mayan999
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die ehe ist auch widernatürlich...

Trotzdem fehlt bis heute der beweis für die these das eine sexuelle orientierung angeboren sei.

Kay ray, ein kabarettist, hat jahrelang mit maennern gelebt sich dann in eine frau verliebt, ein kind gezeugt und sich schlussendlich für die frau entschieden. Dafür wird er sogar von der homo-community angefeindet und als "verräter" bezeichnet, weil den sowas nicht in den kram passt.



Ich halte es übrigens nicht für vertretbar dinge zu behaupten für die es keine empirischen beweise gibt, ganz egal wie fest man daran glaubt. Das gilt für alles und jeden, möge man noch so nett sein u. oder gute absichten haben.
Kommentar ansehen
10.06.2014 15:32 Uhr von tom_bola
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
´Ich halte es übrigens nicht für vertretbar dinge zu behaupten für die es keine empirischen beweise gibt, ganz egal wie fest man daran glaubt. Das gilt für alles und jeden, möge man noch so nett sein u. oder gute absichten haben.´

Dann hör endlich auf damit und verschone uns mit Deinem längst widerlegten, mittelalterlichem Kirchengeblubber.
Kommentar ansehen
11.06.2014 00:27 Uhr von mayan999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin nicht religiös ;)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?