06.06.14 12:02 Uhr
 573
 

Stuttgart: Scientology zielt auf den Südwesten als Schwerpunkt ab

Mit barschen Methoden wurden in den letzten Jahren hohe Summen von den Anhängern herausgepresst, um eine neue Repräsentanz entstehen zu lassen, berichtet der Landesverfassungsschutz.

Scientology will in der Landeshauptstadt ihr neues Zentrum als "Ideale Org" ausbauen. Für acht Millionen sei eine weitflächige Immobilie angekauft worden, steht im jüngsten Jahresbericht. Berichten zufolge, soll es sich um das Objekt an der Heilbronner Straße 69 handeln.

Um den Plänen der Scientology-Sekte Nachdruck zu verleihen, wurde ein Kommando der Kaderorganisation "Sea Org" nach Stuttgart entsandt, um Druck auf die ansässigen Mitglieder auszuüben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stuttgart, Scientology, Schwerpunkt
Quelle: stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 13:07 Uhr von HamburgerJung200
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Denn Druck den die See Org Marionetten da ausüben sollen ist ziemlich einfach zu erklären, wenn sie dann auch wirklich da sind. Natürlich ist es in erster Linie GELD, daß noch gebraucht wird, aber auch um die neue Organisation mit Staffs zu füllen. Um dies zu erreichen gibt es verschiedene Events, Hausbesuche, Einzelgespräche, wo durchaus auch Druck ausgeübt wird. Meist geht man an die Mitglieder ran die sowieso im Leben nicht viel erreichen, die kann man leicht überzeugen.

Mir einer menge Versprechungen wie zb. "Du wirst viel Geld verdienen als Mitarbeiter, daß wird dich in deinem Leben super weiterbringen, die Organisation wird jetzt boomen, du wirst einer der wichtigsten Personen auf diesem Planeten sein usw" werden die Mitglieder geködert.

Der Druck der ausgeübt wird äußert sich in schlechtem Gewissen machen, und oft auch verschiedene seelische Drohungen beinhalten. Manchmal aber eher selten gibt es auch körperlichen Druck so geschehen in der Berliner Zentrale, wurde mir von einem ex Mitglied erzählt. Walter Kotric ein Führungs SO aus Kopenhagen war da nicht gerade zimperlich mit einigen Mitgliedern.

Dann brauch man noch Mitglieder die kräftig mithelfen natürlich, umsonst versteht sich. Ein sogenanntes "ALL HAND" Die ganzen Folder (Mitglieder Akten mit Internas und Beichten der Mitglieder ) müßen re-Organisiert werden usw.

Meist ist es so das wenn die SO da sind, es auch bald losgeht. Wir sind gespannt.
Kommentar ansehen
06.06.2014 13:27 Uhr von MiaCarina
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die haben ihren Sitz schon lange in Stuttgart,

Hier ist einer http://de.linkedin.com/...

[ nachträglich editiert von MiaCarina ]
Kommentar ansehen
06.06.2014 13:42 Uhr von majorpain
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@MiaCarina
Aber das war in der Hohenheimer Straße.
Glaub war aber auch nur was kleines war nie drinnen nur das mich mal einer vor der Türe vollgelabert hat.
Kommentar ansehen
06.06.2014 17:11 Uhr von JonnyBlue
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Mitglieder um Spenden für neue Gebäude zu bitten ist eine ganz normale Sache. Machen alle Religionsgemeinschaften so.
Kommentar ansehen
06.06.2014 17:25 Uhr von LuisedieErste
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
es s o l l dort...

in den USA stehen soviele von deren Orgs leer, dann "neu eröffnet" die Sekte alte Gebäude als neue ideale Org und in Ungarn ? gibt es bis heute keine aber nette Animationen, wie die denn mal aussehen soll, dummerweise sind in dem Gebäude noch Mieter und das andere steht unter Denkmalschutz...

hat die OSA dafür den Müll durchwühlt, mussten SeaOrg Mitglieder für 20 Dollar die Woche 7 Tage arbeiten oder hat mal wieder ein Kinderarbeitslager Gewinn gemacht?

es gibt genug Berichte und Aussagen darüber

oh, evtl. könnte auch mal wieder jemand gestorben sein, kommt ja öfter vor...(sorry, ist so)
die liebenden Sekteneltern von Johnny Lewis haben gleich nachdem er Selbstmord begangen hatte, nachdem er die Vermieterin ermordete, mal 10000 Dollar Erbe eingeklagt...die Fotos von Johnny verschwanden von den Sektenseiten...

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
06.06.2014 18:02 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ein paar Fragen hätte ich da noch:

auf wen ist das Gebäude denn im Grundbuch eingetragen?

tauchen da etwa die Namen all der Mitglieder auf, die dafür zahlen mussten?

oder jemand anders, und wer ist das dann?

Kommt der kleine Guru, falls er die USA noch verlassen darf, da er Angeklagter in Texas ist, zur Eröffnung? der eröffnet doch so gern

er wird vmtl. mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, wegen der Kostenersparnis und der Umwelt und weil man ja die Welt rettet und keinen Wohlstand braucht?

wird er danach gleich weiter nach Belgien reisen, wo es eine Anklage wegen Nötigung, Erpressung und Verletzung der Privatsphäre gibt?

all die anderen Fragen zu Kinderarbeitslagern, Zwangsabtreibungen, Disconnection etc. werden Presse, Kritiker und Aussteiger dann vmtl. gern bei der Eröffnung vor Ort stellen...

er gibt dann doch eine Pressekonferenz, oder? der kleine Guru mit seiner Sekte der Stars...
Kommentar ansehen
07.06.2014 09:25 Uhr von HamburgerJung200
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da gibt es bestimmt noch mehr Faktoren als nur die Weber, die natürlich mit ihrer "besonderen ART" (im Scientology Fach-Jargon unterhalb 2.0 ) dafür sorgen, daß die Berliner Organisation leer ist.

Die Lügen die erzählt werden, sind da wohl ein weiterer Teil. Und natürlich die "phantastische Führung" des leitenden Direktor nicht zu vergessen, samt ihrem Kinderverein an Staffs, die vom Leben eigentlich nichts wissen. Die meißten "Führungskräfte" in dieser Organisation, sind schon 30 Jahre dabei und sind mittlerweile so abgestumpft, das sie nicht mal mehr merken was ihnen geschieht.

Ich weiß zwar nicht mehr genau von wem das ist aber ich finde es passt phantastisch zu den ganzen noch Mitgliedern.

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt der ist ein Verbrecher.
Kommentar ansehen
07.06.2014 09:40 Uhr von HamburgerJung200
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
KANN MIR JEMAND SAGEN VON WANN DIESES VIDEO IST?

Veröffentlicht ist es zwar am 24.03.14 doch ist es tatsächlich auch in dieser Zeit gedreht wurden ?

Es geht nur um die Scientology Mitglieder, die darauf zu sehen sind.

https://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von HamburgerJung200 ]
Kommentar ansehen
07.06.2014 09:46 Uhr von hede74
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@JohnnyBlue

Dann nenne mir doch mal EIN Beispiel, wo sich jemand beschwert hat, er wäre durch die katholische Kirche z.B. massiv unter Druck gesetzt worden, um hohe Summen zu spenden,die er sich eigentlich gar nicht leisten konnte. Nenne mir einen in der katholischen Kirchen, der berichtet hätte, er wäre zu Krediten gedrängt worden, nur um sie zu "spenden" oder der nachts Besuch von mehreren "Spendeneintreibern" bekam.

Du willst hier nur wie immer von den Verbrechen deiner Sekte ablenken oder bist du wirklich durch Auditung geistig so geschädigt, dass du den Untschied zwischen freiwillig ein paar Euros geben und massiv unter Druck gesetzt werden um Tausende zu spenden (sogar um Kredite aufzunehmen) nicht erkennen kannst?
Kommentar ansehen
08.06.2014 02:55 Uhr von JustMe27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Denen gehört doch auch halb Ehingen auf der Alb...
Kommentar ansehen
08.06.2014 17:59 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr kennt Euch da doch aus:

diese Gebäude, die von Mitgliedern finanziert werden, gehören den Mitgliedern nicht, lt. Posting hier

angeblich sanieren und renovieren Mitglieder diese Gebäude im Rahmen des angeblichen "Ehrenamts"

die Sekte mietet aber entweder nur einen Teil oder auch das ganze Gebäude

nichts davon gehört den Vereinsmitgliedern sondern dem Vermieter oder dem Eigentümer


also: wer profitiert davon, wenn ein Mieter mehr tut als er laut Gesetz als Mieter tun muss?

wenn das ein Mieter-Vermieter-Verhältnis ist, dann greifen da ja die Mieter-Vermieter-Gesetze

wer genau ist der Mieter? wer genau ist der Vermieter / Eigentümer und in welchem Verhältnis stehen die rechtlich und
sollte es da doch ein privates oder anderes Verhältnis geben?, was nichts daran ändert, dass rechtlich das Mieter-Vermieter-Verhältnis eingehalten werden muss?

also: wer profitiert davon, wenn "Vereinsmitglieder" mehr tun als die gemieteten Räume des Vereins z.B. "laienhaft alle 3-5 Jahre zu streichen"?

teilweise sanieren die die Gebäude wohl


was heisst "Scientology hat ein Gebäude gekauft"?

was von denen? SeaOrg, Osa, Deutschland, USA, RTC, wie sogar ich inzwischen weiss, sind das angeblich getrennte Sektenteilorganisationen, na, wie ist es dann da mit der rechtlichen Trennung und den ganzen Staaten und Gesetzen?
und welcher Teil der Sekte profitiert von welchem?

das RTC kann offiziell nicht profitieren, das ist ein Unternehmen, dann hätten wir noch einen deutschen Verein, und Sachen, die es so rechtlich in Deutschland gar nicht gibt, die SeaOrg kann in den USA sein was sie will, in Deutschland könnten die vmtl. nicht mal existieren...
Kommentar ansehen
12.06.2014 13:16 Uhr von Anna57
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die einen nennen es Überzeugungskraft, Motivation oder Kommunikationsfähigkeit, anderen nennen es "seelischen Druck". Wo hier die Trennlinie verläuft, wird niemand wirklich beantworten können und liegt wohl im Auge des Betrachters. An einer bedeutenden Sache beteiligt zu sein, macht Spaß und erfüllt alle Beteiligten mit Stolz. Aber das ist vermutlich jenseits der Reichweite der ewigen Meckerer.
Kommentar ansehen
12.06.2014 13:45 Uhr von mammamia
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Tönt ja noch wilder als der Verfassungsschutz...fragt sich wie die Story weiter geht und was die nächsten Spekulationen sein werden.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?