06.06.14 11:25 Uhr
 229
 

Neue Sicherheitslücke in OpenSSL gefunden

Eine neu entdeckte Sicherheitslücke im OpenSSL-Protokoll wird anscheinend von Hackern genutzt, um den Datenverkehr abzufangen.

Damit wird die Verschlüsselung, die für den sicheren Aufruf von Webseiten genutzt wird, in Frage gestellt.

Der Angreifer nutzt aber anscheinend keine direkte Sicherheitslücke, sondern umgeht das Protokoll einfach und kann somit auch den Datenverkehr in einem drahtlosen Netzwerk mitschneiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Sicherheitslücke, OpenSSL
Quelle: smh.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 14:10 Uhr von prototype0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was nun? Überschrift und Inhalt verwirren ein!
Lieber selber die Quelle lesen ;)

Und was hat das mit "drahtlosem Netzwerk" am Hut?
Selbst da muss man erst das Wlan hacken.... um irgendwas zu lesen...

......


[ nachträglich editiert von prototype0815 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?