06.06.14 11:25 Uhr
 234
 

Neue Sicherheitslücke in OpenSSL gefunden

Eine neu entdeckte Sicherheitslücke im OpenSSL-Protokoll wird anscheinend von Hackern genutzt, um den Datenverkehr abzufangen.

Damit wird die Verschlüsselung, die für den sicheren Aufruf von Webseiten genutzt wird, in Frage gestellt.

Der Angreifer nutzt aber anscheinend keine direkte Sicherheitslücke, sondern umgeht das Protokoll einfach und kann somit auch den Datenverkehr in einem drahtlosen Netzwerk mitschneiden.


WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Sicherheitslücke, OpenSSL
Quelle: smh.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 14:10 Uhr von prototype0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was nun? Überschrift und Inhalt verwirren ein!
Lieber selber die Quelle lesen ;)

Und was hat das mit "drahtlosem Netzwerk" am Hut?
Selbst da muss man erst das Wlan hacken.... um irgendwas zu lesen...

......


[ nachträglich editiert von prototype0815 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?