06.06.14 10:34 Uhr
 209
 

Dortmund: Unbekannter feuert am helllichten Tag zweimal auf eine Bushaltestelle

Am Donnerstagnachmittag hat sich in Dortmund an der Haltestelle Möllerbrücke ein bedenklicher Vorfall ereignet.

Eine unbekannte Person hat mit einer Schusswaffe auf die Haltestelle gefeuert. Im Sicherheitsglas sind zwei Einschüsse zu erkennen.

Die Polizei erhielt von einem Zeugen eine Täterbeschreibung. Demnach soll der Schütze etwa 35 Jahre alt und etwa 1.80 Meter groß gewesen sein. Zu den Hintergründen der Tat gibt es noch keine Erkenntnisse.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Schuss, Unbekannter, Bushaltestelle
Quelle: westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 14:48 Uhr von dash2055
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle für MiaWuaschd´s Aussage:
http://www.presseportal.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?