06.06.14 10:34 Uhr
 205
 

Dortmund: Unbekannter feuert am helllichten Tag zweimal auf eine Bushaltestelle

Am Donnerstagnachmittag hat sich in Dortmund an der Haltestelle Möllerbrücke ein bedenklicher Vorfall ereignet.

Eine unbekannte Person hat mit einer Schusswaffe auf die Haltestelle gefeuert. Im Sicherheitsglas sind zwei Einschüsse zu erkennen.

Die Polizei erhielt von einem Zeugen eine Täterbeschreibung. Demnach soll der Schütze etwa 35 Jahre alt und etwa 1.80 Meter groß gewesen sein. Zu den Hintergründen der Tat gibt es noch keine Erkenntnisse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Schuss, Unbekannter, Bushaltestelle
Quelle: westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben