06.06.14 10:25 Uhr
 3.240
 

Berlin: 75-Jähriger baute Cannabis an - vier Jahre Haft

Ein 75-jähriger Mann hatte in Berlin in seinem Einfamilienhaus im Keller eine Cannabisplantage mit 89 Pflanzen angelegt.

Der Rentner hatte die Plantage nach Meinung der Richter sehr professionell aufgebaut. Als Motivation für sein Handeln gab er Geld und Tüfteln an.

Nun muss der Senior für vier Jahre ins Gefängnis. Eine 71-jährige Bekannte des Mannes wurde wegen Geldwäsche zu einer Strafe von einem halben Jahr auf Bewährung verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Haft, Cannabis, Senior
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 10:55 Uhr von meep
 
+30 | -7
 
ANZEIGEN
Ach Ronae informier dich doch wenigstens ein klitzekleines bisschen bevor du hier was schreibst. Ist doch nicht zu viel verlangt oder :-)
Kommentar ansehen
06.06.2014 10:56 Uhr von MacGp
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
Klar hat er jemandem geschadet!
Die Dealer in seiner Umgebung machen nicht mehr ganz soviel Umsatz, an die denkt wohl keiner?!
Kommentar ansehen
06.06.2014 10:57 Uhr von Allmightyrandom
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Und hätte er Tabak angebaut oder Alk gebraut würde er jetzt wegen Steuerhinterziehung einsitzen...

Man darf doch dem Vater Staat nicht das Geld wegnehmen - wer bereichert dann die Reichen die sich in Brüssel oder am BER bereichern? So geht das nicht...

Dann lieber den 75 jährigen auch noch in den Knast stecken und dafür 250k € ausgeben...

So ein Schwachsinn. Hätte auch gereicht ihn mit einer saftigen Geldstrafe zu belegen -> der Knastaufenthalt bringt niemandem etwas. Er ist für eine "Resozialisierung" wohl eh ein bisschen alt... und den Mitmenschen würde eine Geldstrafe + Unterlassen mehr helfen als ein Wegsperren dieser Bestie...
Kommentar ansehen
06.06.2014 11:02 Uhr von speculator
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Der arme Mann muss einen schlechten Anwalt gehabt haben?!
- Ich mein hey, er wurde im 2. Weltkrieg geboren, hatte daher mit Sicherheit eine besonders schwere Kindheit und Jugend, bekam nicht genug Liebe unter dem Nazi-Regime, Papa war wahrscheinlich an der Front und Mama musste für die Winterhilfe stricken... - Da hätte es doch mehr als genug mildernde Umstände geben müssen, die ne Bewährungsstrafe mit ein paar Sozialstunden im Altenheim gerechtfertigt hätten??

[ nachträglich editiert von speculator ]
Kommentar ansehen
06.06.2014 11:33 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@monsumkatze

Schlag doch noch einmal nach, was Kapitalverbrechen bedeutet ;)
Kommentar ansehen
06.06.2014 11:49 Uhr von sfmueller27
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas zu lesen macht wirklich aggressiv. Wenn man schaut, was in Berlin für Gesocks rumläuft, in Gruppen Leute verprügelt und dann nur eine Verwarnung und Bewährung bekommt, dann ist dieses Urteil mal wieder echt ein Witz.
Kommentar ansehen
06.06.2014 11:50 Uhr von Raptor667
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Super und die Vollpfosten in unserer Regierung bauen scheisse ohne Ende und werden wiedergewählt. Wann gehen die denn mal in den Knast?
Kommentar ansehen
06.06.2014 11:56 Uhr von Gierin
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Nur so zum Vergleich: Schneidet man einem Baby die Kehle durch, gibt es knapp sechs Jahre.
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
06.06.2014 12:20 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn in Berlin Schläger nicht unter 10 Jahren davon kommen würden, dann könnte man es ja vielleicht nachvollziehen wenn der Mann für 6 Monate im Bau geht, aber das?

Schlägertypen bekommen Bewährung und der darf direkt für 4 Jahre im Bau, ja genau!
Kommentar ansehen
06.06.2014 12:20 Uhr von Schmollschwund
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimmer bestraft als Hoeneß.......

Welchen Schaden haben seine 89 (nicht Millionen) Pflanzen denn verursacht, bzw. werden sie verursachen?

Welchen Schaden verursachen mindestens 30 Millionen hinterzogener Steuern?
Kommentar ansehen
06.06.2014 12:30 Uhr von Robert76
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte es sich bei dem Mann um ein Mitglied der Miri-Familie gehandelt, dann wäre er mit 4 Wochen Hausarest davon gekommen. Auf Bewährung versteht sich.
Kommentar ansehen
06.06.2014 13:25 Uhr von Aweed
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
in den Knast gehören meiner Meinung nach die Leute die für andere eine Gefahr darstellen... in der Realität läuft es aber irgendwie andersrum
Kommentar ansehen
06.06.2014 14:27 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2014 15:57 Uhr von HumancentiPad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und schon ist er auf der gleichen Stufe wie Kokain und Heroindealer, unglaublich!

Es wird Zeit das der Eigenanbau zwecks konsum erlaubt wird.
Damit löst sich der Schwarzmarkt auf.
1-2 Pflanzen für den Eigenkonsum sollten genügen, wer mehr anbaut kann dann auch entsprechend bestraft werden.
Kommentar ansehen
06.06.2014 23:53 Uhr von Gizmo1982
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der hätte ein bischen kohle für nen guten anwalt ausgeben sollen, so wie es unsere fachkräfte, die leute wegen 20cent ins koma schlagen, auch gemacht haben, dann wäre er mit ner geldstrafe oder bewährung davongekommen. Da bin ich mir 100%ig sicher!
Kommentar ansehen
07.06.2014 13:38 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig so, jetzt sitzt ER im Knast drin-der Drogenopa!
Kommentar ansehen
07.06.2014 18:14 Uhr von mcdar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...hoffentlich ist es dann nicht lebenslänglich...dürfen Jene, die solche Ämter bekleiden, eigentlich selbständig denken? Meistens ist es ja gesetzlich untersagt...
Kommentar ansehen
07.06.2014 22:57 Uhr von Rainer1962
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Für den Staat sind Graszüchter halt subversive Elemente, die die Autorität des Staates untergraben wollen. Sozusagen so etwas wie Revolutionäre oder Wiederstandskämpfer.

Gewaltverbrecher dagegen sind "normale" Verbrecher die den Staat nicht in Frage stellen und deswegen "milder" bestraft werden.

Diese Dreckspolitiker wollen eben nur ihre Macht schützen, um Gerechtigkeit für die Bürger ging es in diesem Land, wie in jedem anderen, noch nie.

In diesem Sinne:"Ich Glaube eher an die Unschuld einer Hure, als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz."
Kommentar ansehen
07.06.2014 23:18 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab auch schonmal geschaut was man für das Anbauen braucht. Mich reizt die Technik dahinter und die ganzen Kreisläufe digital zu steuern.

Eine kleine Wissenschaft. Aber ich bleibe erstmal bei Hausautomation. Ist legaler
Kommentar ansehen
08.06.2014 11:14 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
DasALTER sollte absolut KEINE Rolle spielen, denn Drogendealer gehören für lange in den Knast!!!
Kommentar ansehen
08.06.2014 11:38 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Unser Strafrecht sieht nunmal Strafminderung für Jugendliche, aber nicht für Senioren vor. Sofern der Mann jetzt nicht dement ist oder sonstige Gründe für Strafminderung vorliegen, sehe ich auch nicht ein, warum er geringer bestraft werden sollte als ein 30jähriger.

@ benni-88 und diverse weitere
Mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen.
Totschlag wird nach Erwachsenenstrafrecht mit min. 5 Jahren bestraft.
http://dejure.org/...

@ schraegervogel
"Kein Wunder bei dieser verfehlten Sozialpolitik,wenn die Rentner bei uns auch noch kriminell werden müssen."
Dir ist schon klar, dass man diese Argumentation nicht nur bei Rentnern bringen könnte, sondern im Grunde bei jedem?

@ meep
Wie wäre es mit Argumenten statt dem ausgelutschten "Informier dich doch erstmal"-Gedöns?
Kommentar ansehen
08.06.2014 13:02 Uhr von mcdar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...und der Staat hat dadurch enormen Schaden einbüßen müssen, da sind bestimmt viele Kinder des Staates deswegen hungrig ins Bett gegangen, und, nur ein eingeschüchterter Bürger ist ein guter Bürger...Gesetze resultieren normalerweise aus dem Bedarf der Bevölkerung, nur heutzutage nicht mehr ganz...und jeder muss um sein Dasein kämpfen, hat vor allem Verantwortung sich selber und der Familie gegenüber...und es geht hier um Medizinische Kräuter mit hohem Industriellen Wert, nicht um Toxische Chemie!
...verstaubten Gesetze werden heute leider oft nur noch stur rezitiert...

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
09.06.2014 10:43 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Holzmichel,
Apotheker, Alkoholverkäufer, Zigarettenhändler- alle in den Knast...?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?