06.06.14 09:57 Uhr
 1.258
 

Neues Base-Modell bedeutet faktisch die Abschaffung der Internetflat (Update)

Das neue Base-Tarifmodell für Internetnutzung auf dem Smartphone birgt eine Kostenfalle, da bei Erreichen des Volumens automatisch eine kostenpflichtige Nachbuchung erfolgt (ShortNews berichtete).

Diese Änderung gilt nun seit dem ersten Juni, entsprechend thematisieren dies auch viele Medien. Wie Chip-Online schreibt, bedeutet das neue Base-Tarifmodell, dass es eine "echte Daten-Flatrate" jetzt nicht mehr gibt.

Denn durch das neue Modell entstehen monatliche Mehrkosten von bis zu 15 Euro. Im Zeitalter der Allnet-Flatrates erscheint dies befremdlich. Chip empfiehlt daher auch, zu einem anderen Anbieter zu wechseln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Modell, Abschaffung, Base
Quelle: chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 12:52 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eplus/BASE war schon immer ganz großer Mist!
Kommentar ansehen
06.06.2014 20:22 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solln sie bei mir mal kostenpflichtig nachbuchen.
Was ich nicht bestelle, zahle ich nicht. Ganz einfach.
Kommentar ansehen
15.07.2014 21:08 Uhr von internetdestroyer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum klappen in aller Welt Flatrates und bei uns jammern die Konzerne rum, daß es zu kostspielig sei?

Unmöglich!

Deutschland einig Internet-Steinzeitland!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?