06.06.14 09:29 Uhr
 301
 

Nach Fährunglück auf Amrum - Gurtpflicht für Passagiere ginge zu weit

Nachdem es im Hafen der Insel Amrum zu einer Kollision einer Fähre mit dem Fähranleger gekommen ist (ShortNews berichtete), sitzt der Schreck noch tief in den Gliedern. Die Backbordmaschine der Fähre "Eilun" war ausgefallen.

Der Direktor der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchungen, Volker Schellhammer, äußerte sich nun zu möglichen Konsequenzen nach diesem Unfall, was die Sicherheit der Passagiere auf einer Fähre angeht.

"Die Menschen wollen sich an Bord bewegen. Sie wollen etwas Vergnügen und nicht alles reglementiert haben. Man kann den Gästen aber empfehlen, solange sitzen zu bleiben, bis die Fähre angelegt hat", so Schellhammer. Eine Gurtpflicht ginge allerdings zu weit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Passagier, Fähre, Gurt, Amrum
Quelle: shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2014 09:51 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...ausgefallen ist nicht die Backbordmaschine, sondern der Joystick, mit der die Fähre gesteuert wird...

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
06.06.2014 10:10 Uhr von quade34
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was im Flugzeug schon lange gilt, soll auf einem Personenbeförderungsschiff nicht gehen?
Kommentar ansehen
06.06.2014 11:20 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Quade,
auf diesen Fähren gibt es keine Sitzreihen und man läuft meistens herum, gerne auch auf Deck, holt sich was zu essen, etc...mit einem Flugzeug kann man das nicht vergleichen.
Da sollte man eher fragen, warum man sich in Linienbussen nicht anschnallen kann- die fahren nicht nur 10-15 km/h und haben ständig Unfälle bei relativ hoher Geschwindigkeit.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?