05.06.14 17:17 Uhr
 8.523
 

ZDF: Martin Sonneborn darf nach Wahlsieg nicht mehr in "heute show" auftreten

Der ehemalige "Titanic"-Chefredakteur Martin Sonneborn tritt immer wieder einmal in der Satire-Sendung "heute show" auf, doch wegen seinem Wahlerfolg bei der Europawahl hat das ZDF einen Riegel vorgeschoben.

"Das ZDF wird für die Dauer der Tätigkeit von Herrn Sonneborn im Europäischen Parlament nicht mit ihm zusammenarbeiten", erklärte der Sender.

Vorerst zum letzten Mal wird Sonneborn am morgigen Freitag in der Sendung zu sehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ZDF, Zusammenarbeit, Wahlsieg, Martin Sonneborn, heute show
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple-Deal: Satirepolitiker Martin Sonneborn fordert in EU-Rede Austritt Irlands
Satire-Politiker Martin Sonneborn in EU-Rede: "Drecksarbeit mit Flüchtlingen"
Fall Böhmermann: Satiriker Martin Sonneborn vergleicht Erdogan mit Adolf Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 17:19 Uhr von Allmightyrandom
 
+77 | -5
 
ANZEIGEN
Aha... Weil Politik im ÖR nur in Aufsichtsräten, nicht aber vor der Kamera passieren darf?
Kommentar ansehen
05.06.2014 17:24 Uhr von ksros
 
+9 | -73
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2014 17:43 Uhr von kloetenpony
 
+37 | -7
 
ANZEIGEN
@ksros

Wenn man keine Ahnung hat,
einfach mal die Fresse halten.. :-)
Kommentar ansehen
05.06.2014 17:49 Uhr von ZzaiH
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
er ist doch nur einen monat in brüssel - danach darf doch wer anders ;)
Kommentar ansehen
05.06.2014 17:54 Uhr von Werner36
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
diese order kam wohl von ziemlich weit oben
Kommentar ansehen
05.06.2014 18:03 Uhr von TheRoadrunner
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Bei 0,6% von einem "Wahlsieg" zu sprechen ist aber auch recht satirisch... Wahlerfolg ja, aber Wahlsieg ja wohl kaum.
Kommentar ansehen
05.06.2014 18:23 Uhr von Gustav_
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
der eine monat wird den sonneborn richtig kräftig treffen. ein echter denkzettel.
lol

€: natürlich trotzdem lächerlich, dass das zdf sowas verhängt. zdf wird offensichtlich überhaupt gar nicht gesteuert...

[ nachträglich editiert von Gustav_ ]
Kommentar ansehen
05.06.2014 18:50 Uhr von ksros
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2014 19:44 Uhr von el_vizz
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ksros: "Anstatt sich mal ernsthaft Gedanken über die Meinungen und Äußerungen derer zu machen, die dort vorgeführt werden, werden sie in der Sendung als Clown verkauft."

Es werden ja im Grunde nur "Meinungen und Äußerungen" vorgeführt, die längst widerlegt sind und aus dem letzten Jahrhundert stammen. Da kann man sich auch nicht ernsthaft mit auseinandersetzen.
Kommentar ansehen
05.06.2014 20:25 Uhr von Gorli
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die Heute Show halte ich aktuell für das beste Programm im deutschen Fernsehen, und für mich ist es im Grunde der einzige Grund einmal pro Woche den Fernseher einzuschalten (außer zu WM Zeiten).

Im Gegensatz zu Extra 3 ist die Satiresendung auch nach 5 Jahren nicht zu plumber Meinungsmache geworden ("höhöhö, guck mal die dummen Neonazis") sondern bringen immer noch was orginelles.

Und dass man als Politsatire-Show einen gewählten Politiker Witze über andere Parteien reissen lassen kann ist wohl einfach nur eine Frage der Vernunft. Das wäre schon sehr grotesk rüber gekommen...
Kommentar ansehen
05.06.2014 20:30 Uhr von mort76
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ksros,
entweder hast du die schöne Fascho-Standardvokabel "Gutmensch", die Meldung hier oder beides gleichzeitig nicht so recht verstanden.
Das ZDF ist Staatsfernsehn, und die handeln sicher nicht aus edlen Motiven.
Das war einfach nur eine gute Chance, Sonneborn abzuschießen, denn er wird wohl langsam zu beliebt und unbequem.

Mir ist nicht bekannt, daß andere Personen vom Sender ausgeschlossen würden, weil sie im EU-Parlament sitzen.
Kommentar ansehen
05.06.2014 20:38 Uhr von bluecow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorli

nur weil sie es sehr gut verpacken heißt das nicht das das alles auch so stimmt was die senden.
Kommentar ansehen
05.06.2014 21:12 Uhr von ms1889
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
da ist zu sehen wenn sich politiker im aufsichtsrat befinden... sie lassen nur ihre politische meinung zu... das zdf war noch nie politisch seriös... das zeigt aber wie dreist man das verfassungsgericht täuscht.
Kommentar ansehen
05.06.2014 21:14 Uhr von RainerKoeln
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
können ja maximal nur 4 Wochen sein :)
Kommentar ansehen
05.06.2014 22:18 Uhr von Kalex
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Aber die anderen, stinkenden, Politiker dürfen noch, ja?
Kommentar ansehen
05.06.2014 22:20 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ksros

Um Satire zu verstehen benötigt es eines bestimmten Intellekts. Kleine Kinder haben damit auch erhebliche Probleme.
Kommentar ansehen
06.06.2014 02:14 Uhr von Frank_E_Meyer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zwecklos, der Kleine ksros hat sich doch längst beleidigt in die Schmollecke zurückgezogen.
Hör mal Kasper, falls du dies doch noch lesen solltest. Wenn man eine kontroverse Meinung vertritt, darf man sich über Gegenwind nicht aufregen. Wenn du Eier gehabt hättest, hättest du eine Diskussion losgetreten und wärst mit wehenden Fahnen untergegangen. So bist du einfach nur armselig.
Kommentar ansehen
06.06.2014 04:55 Uhr von Epic_Fail
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@kloetenpony

Wenn man derart braindead ist, dass man nur beschissene und ausgelutschte Zitate bringen kann,
einfach mal die Fresse halten.. :-)
Kommentar ansehen
06.06.2014 09:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem "einen Monat" halte ich noch für sehr fraglich. Er will ja jeden Monat eine Umzugspauschale abkassieren.
In einer anderen Sendung hatte man ihm den Zahn deutlich gezogen, dass die EU jeden Monat einen neuen Umzug für seine Monats-Rotation bezahlen würde. Diese Umzugspauschale ist offenbar nur für einmal vorgesehen. Bleibt zu klären.
Kommentar ansehen
06.06.2014 12:38 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn doch nur alle so konsequent wären politiker nicht "nebenberuflich" zu beschäftigen solange sie einem politischen Amt nachgehen.
Kommentar ansehen
07.06.2014 08:27 Uhr von Seehund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den nächsten 3 Monaten wird niemand bei der heute-show auftreten - haben nämlich Sommerpause. Und bis September ist Sonneborn bestimmt schon zurückgetreten.

[ nachträglich editiert von Seehund ]

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple-Deal: Satirepolitiker Martin Sonneborn fordert in EU-Rede Austritt Irlands
Satire-Politiker Martin Sonneborn in EU-Rede: "Drecksarbeit mit Flüchtlingen"
Fall Böhmermann: Satiriker Martin Sonneborn vergleicht Erdogan mit Adolf Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?