05.06.14 15:45 Uhr
 225
 

USA: Ein Jahr nach Edward Snowdens Veröffentlichungen - NSA weiterhin ungehindert aktiv

Rund ein Jahr nachdem der Whistelblower Edward Snowden Informationen von der NSA hinsichtlich der Spionageaktivitäten veröffentlichte, ist diese weiterhin ungehindert aktiv.

Entsprechende Gesetze kommen in den USA nur schleppend voran, ebenso wie geplante Restriktionen.

Das geht offenbar darauf zurück, dass der Geheimdienst ein hohes Maß an Schutz durch den amerikanischen Kongress genießt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Spionage, NSA, Edward Snowden, Aktivität
Quelle: theguardian.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 17:56 Uhr von Basti1866
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Und wenn, Ich habe nichts zu verheimlichen. Wenn dadurch ein paar Terroristen rausgefischt werden können ist es umso besser. Ich weiß garnicht warum so viele damit ein Problem haben. Sicherheit geht dann doch vor Privatsphäre. Ist ja auch nicht so das da einer Sitz der alle deine Sachen mitliest und sich darüber kaputt lacht. Erst wenn du Software auffällige Sachen feststellt, guckt sich das vielleicht einer genauer an.
Kommentar ansehen
05.06.2014 18:22 Uhr von Komikerr
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Basti1866

Ich erklär dir warum ich ein Problem damit habe.

Ich habe ein grosses Problem damit, wenn meine Privatsphäre Stück um Stück beschnitten wird.
Es fängt mit Kleinigkeiten an und endet irgendwann in einer totalen Kontrolle deiner Person.

Meinst du wirklich, die Regierung wird irgendwann sagen: bis hier hin und nicht weiter weil es zu weit geht? Weils ein zu grosser Einschnitt in die Privatssphäre ist?
Nein wird sie nicht.
Die Überwachungssystem werden immer ausgefeilter und dank Leute wie dir, die das unter dem Deckmantel des angeblichen Terrorismusses auch noch gut heissen, werden auch bald "Terroristen" aus dem Verkehr gezogen, die die falsche Partei gewählt haben, die öffentlich gegen Fraking ( weils grad ein Thema ist / wird ) sich aufsprechen oder deren Urin nicht das genormte Gelb hat ( ich bitte die letzte Aussage als totale Überspitzung zu anzusehen ).
Leute wie du merken nicht, dass wir Schritt zu Schritt auf dem weg in einen totalitären Staat sind, etwas was man doch bei Ländern wie Russland und Lybien anprangert.

Nein hier reicht es das magische Wort Terrorgefahr zu nutzen und schon kriechen Leute wie du auf dem Boden und lecken ihren Wächtern die Füsse und bedanken sich noch, dass man bald keinerlei Privatsphäre inne hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?