05.06.14 13:11 Uhr
 430
 

Schweiz: Ukrainisches Vermögen von 75 Millionen Dollar eingefroren

Die Schweiz hat ein Millionenvermögen aus der Ukraine gesperrt, das dem Umfeld des abgesetzten ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch zugerechnet wird.

Es handelt sich um den Betrag von 75 Millionen Dollar, die nun eingefroren wurde.

Die Blockierung wurde im Rahmen von den internationalen Sanktionen eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Ukraine, Vermögen
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 15:11 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"...im Rahmen von den internationalen Sanktionen..."

Wow!
Kommentar ansehen
05.06.2014 15:33 Uhr von uhrknall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, was mit der Beute gemacht wird, was man "unbeliebten" Ex-Politikern raubt.
Kommentar ansehen
05.06.2014 18:13 Uhr von Cassiopeia711
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was glaubst Du, die wird aufgeteilt, will gar nich wissen welche vermögenswerte dort in den letzten 100 jahren versickert sind

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)
Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?